Ärztekammer trauert um Altpräsident Walter Dorner

Unermüdlicher Kämpfer für die Anliegen des Berufsstands

Die Ärztekammer trauert um ihren Altpräsidenten Walter Dorner, der in der Nacht auf gestern, Montag, verstorben ist. Der Berufsstand verliert mit Walter Dorner einen stets unermüdlichen Verfechter der ärztlichen Anliegen, betont Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres.

„Walter Dorner hat gegen seine Krankheit bis zum Schluss gekämpft. Er wird uns so in Erinnerung bleiben, wie er als Standesvertreter und Arzt war: konsequent, kämpferisch und ein Stratege. Mit lauter Stimme scheute er keine Auseinandersetzung im Sinne der Anliegen der Kollegenschaft und der ihr anvertrauten Patienten. Dennoch zeichnete er sich auch durch Eigenschaften wie seine hohe Kompromissfähigkeit und sein humanitäres Weltbild aus, die sowohl von politischen Freunden als auch Gegenspielern stets geachtet wurden."

Szekeres verbindet mit Walter Dorner einen langjährigen gemeinsamen Berufsweg in der Ärztekammer: Dorner war über viele Jahrzehnte Vorstands- und Vollversammlungsmitglied sowie in den unterschiedlichsten Bereichen innerhalb der Ärztekammer tätig. Den Gipfel seiner Standeskarriere erklomm Dorner nach dreimaliger Wahl zum Präsidenten der Wiener Ärztekammer (1999, 2003, 2007) mit der Wahl zum Präsidenten der Österreichischen Ärztekammer 2007. Für seine Verdienste hat ihm die Ärztekammer 2005 das Große Ehrenzeichen der Österreichischen Ärztekammer verliehen, 2009 erhielt er das Große Goldene Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich.

„Vorrangig werden wir aber sein Engagement und seinen stets mutigen Zugang zu scheinbar unüberwindbaren Hindernissen vermissen", sagt Szekeres. Sein tiefes Mitgefühl – und das der gesamten Wiener Ärzteschaft – gelte nun der Familie von Walter Dorner. „Ich bin in Gedanken bei seiner Frau und seinen zwei Kindern."

Für den verstorbenen Altpräsidenten liegt seit heute, Dienstag, ein Kondolenzbuch in der Ärztekammer für Wien, 1010 Wien, Weihburggasse 10-12, auf. Das Kondolenzbuch ist bis einschließlich Freitag, 14. Juli 2017, zu den Öffnungszeiten der Ärztekammer für Wien zugänglich. (hpp)