Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

DON'T SMOKE: Unterstützungsphase endet am 4. April 2018
Die Unterstützungsphase für das Volksbegehren "DON'T SMOKE" läuft trotz des parlamentarischen Initiativantrags zur Aushebelung des Rauchverbots in Österreichs Gastronomie bis Anfang April unvermindert weiter. Die "DON'T SMOKE"-Initiatoren erwarten ein klares Zeichen der Bevölkerung in Richtung Bundesregierung und rufen weiter zur regen Teilnahme auf. Das Volksbegehren, das bereits mehr als 480.000 Unterstützer zählt, wird bis einschließlich 4. April 2018 10.00 Uhr für die Abgabe von Unterstützungserklärungen offenbleiben. Dann hat der Innenminister drei Wochen Zeit, den Termin für die Eintragungswoche festzulegen. Die Ärztekammer ist sich sicher, dass bis zum 4. April und danach während der Eintragungswoche genügend Unterschriften zusammenkommen werden, um die Regierung an ihre gesundheitspolitischen Pflichten zu erinnern.

Auch viele Ärztinnen und Ärzte unterstützen derzeit tatkräftig das Volksbegehren, auch Sie können mithelfen. Falls auch Sie Plakate oder Flyer für Ihre Krankenanstalten wünschen oder nachbestellen möchten, können Sie diese via E-Mail in der Pressestelle bestellen. Mehr Informationen erhalten Sie auch auf der Seite des Volksbegehrens "Don't Smoke" hier. Mehr Informationen zur Unterschrift per Handy-Signatur erhalten Sie auch auf der Website der Wiener Ärztekammer hier.


ÖÄK: Kritik an langen Ausbildungs-Wartezeiten für Jungärzte
Österreich steht eine Pensionierungswelle bei den Ärztinnen und Ärzten bevor. Jeder fünfte Spitalsarzt und mehr als ein Drittel der niedergelassenen Ärztinnen und Ärzte werden innerhalb von zehn Jahren älter als 65 Jahre sein. Gleichzeitig spitzt sich die Situation bei den Nachwuchsmedizinern zu. Denn: Uniabsolventen warten aktuell ein Jahr und länger auf einen Ausbildungsplatz im Krankenhaus. Bei den Verantwortlichen müssten da schon längst die Alarmglocken schrillen, kritisiert die ÖÄK im Rahmen einer Pressekonferenz heute, Mittwoch. Die Politik sei gefordert, Geld in die Hand zu nehmen und Stellen für die Ausbildung in den Spitälern zu schaffen. Aus Sicht der Wiener Ärztekammer ist zu ergänzen, dass - wie auch die jüngste Spitalsärzteumfrage gezeigt hat - bereits jetzt ein deutlicher Ärztemangel zu spüren ist und deswegen der Forderung der ÖÄK mehr als dringend nachgekommen werden muss.

Die gesamte Presseaussendung zum Thema können Sie hier einsehen.


Patienteninformationsplakat zu erweiterten Öffnungszeiten bei Kinderärzten
Wir dürfen Sie informieren, dass vom 20. Jänner bis 25. März 2018 (während der Grippezeit) jeweils am Samstag und Sonntag in der Zeit von 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr die Ordinationen von drei Vertragsfachärzten für Kinder- und Jugendheilkunde für Anspruchsberechtigte der Versicherungsträger geöffnet sind. Damit die Kinderambulanzen entlastet werden, haben wir ein Patienteninformationsplakat entworfen, das Sie hier einsehen können. Die Plakate werden den Kinderambulanzen in nächster Zeit zugeschickt. Falls auch Sie dieses Plakat wünschen oder nachbestellen möchten, können Sie diese via E-Mail in der Kurie angestellte Ärzte bestellen.

Mehr Informationen finden Sie auch hier.

 

Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen. Diese bitte an: kurie.ang@aekwien.at.

Mit kollegialen Grüßen

Ihre Kurie angestellte Ärzte