Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Österreichischer Gesundheitsgipfel der Ärztekammer für Wien
Seit mehr als zwei Jahrzehnten wird am österreichischen Gesundheitssystem "herumgedoktert", werden Zielvereinbarungen abgeschlossen und Reformpapiere verabschiedet. Wie steht Österreichs Gesundheitssystem im Jahr 2017 da? Finanziell, organisatorisch, qualitativ? Wo sind die Grenzen der Finanzierbarkeit und welche mögliche Alternativen gibt es? Diesen Thematiken ist der Österreichische Gesundheitsgipfel gewidmet, der unter renommierter, internationaler Besetzung, am 4. Dezember 2017 in der Aula der Wissenschaften in Wien stattfinden wird. In hochkarätig besetzten Panels werden Fragestellungen zur Finanzierung sowie zu integrativen Gesundheitssystemen diskutiert, die Prävention, Gesundheitserziehung, Medikation, kurative Medizin und Therapie, Rehabilitation und Pflege gesamtheitlich umfassen und von einem "Gesundheitsbegriff" statt eines "Krankheitsbegriffs" ausgehen.

Zeit: Montag, 4. Dezember 2017, 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Ort: Aula der Wissenschaften, 1010 Wien, Wollzeile 27A

Das Programm zum Österreichischen Gesundheitsgipfel sowie die Möglichkeiten zur Anmeldung finden Sie hier.


ÖÄK: Save-the-date "Allgemeinmedizin - Quo vadis"
Die Bundessektion Allgemeinmedizin und approbierte Ärztinnen und Ärzte der Österreichischen Ärztekammer lädt dieses Jahr zur Veranstaltung ,,Allgemeinmedizin - Quo vadis" ein. Zu diesem Termin werden zahlreiche namhafte Experten aus dem Bereich der Sozialversicherung, dem Bundesministerium für Frauen und Gesundheit, der Politik und der Ärztekammer erscheinen und das Thema Ärztenachwuchsmangel in allen seinen Facetten beleuchten.

Zeit: Mittwoch, 13. Dezember 2017, ab 14.00 Uhr
Ort: Billrothhaus, 1090 Wien, Frankgasse 1 (Gesellschaft der Ärzte)

Das Programm sowie weitere Informationen zur Veranstaltung folgen in Kürze.


Information Gesundheitsförderungsprojekt "Gesund fürs Leben"
Wir möchten Sie über ein Gesundheitsförderungsprojekt für Ältere mit dem Namen "Gesund fürs Leben" informieren, das von der Wiener Gesundheitsförderung und dem Fonds Gesundes Österreich gestützt wird. Nähere Informationen zum Projekt finden Sie im Informationsblatt für Hausärzte). Die für die Teilnahme der maximal 200 gebrechlichen Personen am Projekt erforderliche Bestätigung finden Sie hier. Ihre hausärztliche Bereitschaft für dieses Projekt ist unverbindlich, eine Honorierung im kassenfreien Raum liegt in Ihrem Ermessen und kann entsprechend Ihres Aufwands festgelegt werden.


BMGF: Empfehlung zur jährlichen Influenza-Impfung ("Grippeimpfung"), Stellungnahme des Nationalen Impfgremiums
Wir dürfen Ihnen folgendes Schreiben des Bundesministeriums für Gesundheit und Frauen zur Kenntnis bringen.


Informationen zum e-Card-Release R17b
Bitte beachten Sie nachfolgende Termine und Informationen des e-Card-Release R17b vom Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger:

  • Am Samstag, den 4. November 2017 ab 14:00 Uhr wird das e-Card-System serverseitig auf das neue Release umgestellt und steht spätestens wieder ab Montag, den 6. November 2017 um 00:00 Uhr zur Verfügung. Das Erfassen von Konsultationen ist während der Umstellung ausschließlich im Offline-Modus möglich.
  • Am Dienstag, den 7. November 2017 ab 21:00 Uhr startet die erste Rolloutwelle. Das Release wird auf die GINAs von 300 Vertragspartner verteilt.
  • Am Dienstag, den 14. November 2017 ab 21:00 Uhr erfolgt der österreichweite Rollout des Release R17b.

Wichtig: Lassen Sie Ihre GINA bitte eingeschaltet, da ansonsten das Softwareupdate erst am Morgen nach dem Rollout startet. Dieses Vorgehen wird allen Vertragspartnern rechtzeitig über das e-Card-Messaging-System kommuniziert.
Weitere Informationen über die Inhalte des Release R17b finden Sie hier

 

Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen.


Diese bitte an: kurie.ng@aekwien.at

Mit kollegialen Grüßen
Ihre Kurie niedergelassene Ärzte