Home » Ärztekammer » Öffentlichkeitsarbeit » Kampagnen
Print

alt "GESUNDHEIT = MEHR WERT!" alt "Schützen wir unsere Spitäler" alt "Die Bittere Pille" alt "Wer hat die beste Medizin?" alt 2013: Gesagt.Getan.Vorgesorgt alt Gesundheitsreform - Alles krank alt Informationskampagne ELGA alt Colloquium Ärztliches Gesundheitsmanagement alt Spitalsärztekampagne 2011 alt Farbe bekennen alt Spitalsärztekampagne 2010 Gesund durch Vorsorge Jahr der Gesundheitsvorsorge

ELGA - die ELektronische GesundheitsAkte


Downloads:
Titel Download
ELGA Mythen Folder (PDF)
ELGA Willenserklärung (Opt-out-Formular) (PDF)
ELGA Infofolder (PDF)
ELGA Verordnung 2013 (PDF)
Gesundheitstelematik Verordnung 2013 (PDF)
ELGA Informationsblatt für Patienten (PDF)
Häufig gestellte Fragen (FAQ) zur ELGA (Stand: 12.02.2013) (PDF)
ELGA-Gesetz vom 14.12.2012 (PDF)
Erläuternde Bemerkungen (PDF)
Ergebnis der ELGA Abstimmung vom 27. Jänner 2012 (PDF)
ELGA Gutachten Prof. Mayer, Jänner 2012 (PDF)
ELGA-Clip "Die ganze Wahrheit", Jänner 2012bitte klicken
ELGA - 10 Fakten, Dezember 2011 (PDF)



ELGA-Kampagne in Wiens Ordinationen, Juli bis Oktober 2012

 Ende Juli 2012 startete die Ärztekammer die Informationsoffensive „ELGA? So nicht!“– und zwar direkt in den Arztordinationen. Ziel der Aktion war es, den Patientinnen und Patienten Bedenken und Verbesserungsvorschläge zur elektronischen Gesundheitsakte zu vermitteln und ihnen die Möglichkeit zu geben, mit ihrer Unterschrift gegen den ELGA-Gesetzesentwurf zu protestieren. Deshalb wurden in den Arztpraxen Informationsmaterial und Unterschriftenlisten aufgelegt, damit sich Patientinnen und Patienten mit ihrer Unterschrift für eine datensichere, freiwillige, kostengünstige und patientenfreundliche Gesundheitsakte einsetzen konnten. Die Ergebnisse der Aktion sind beeindruckend. Allein in Wien haben sich bislang 28.532 besorgte Patienten (Stichtag 2. November 2012) gegen die Speicherung von Gesundheitsdaten in der geplanten Form ausgesprochen. Österreichweit sind es 103.111 Patienten.

Downloads:
Titel Download
ELGA Infokarte (PDF)
ELGA Infokarte Englisch (PDF)
ELGA Infokarte Türkisch (PDF)
ELGA Infokarte Bosnisch/Kroatisch/Serbisch (PDF)
ELGA Plakat (PDF)

Informationskampagne ELGA-2

In einer zweiten Kampagne mit Start am 18. April 2012 intensiviert die Ärztekammer für Wien die Aufklärung über ELGA. Nachdem das Gesundheitsministerium trotz breiter öffentlicher Diskussion in den vergangenen Monaten weiterhin an einem mangelhaften ELGA-Gesetzesentwurf festhält, setzt die Wiener Ärztekammer ihren Kampf gegen die übereilte Umsetzung des ELGA-Gesetzes fort. Die aktuelle Kampagne setzt auf Informationsvermittlung mithilfe von Gefahrenzeichen und Ortstafeln im Gesundheitsdatenverkehr. Ziel ist es, den Menschen in Österreich die Risiken symbolisch vor Augen zu halten, die ELGA im Gesundheitsdatenverkehr zwangsläufig mit sich bringen wird. Zu den Hauptkritikpunkten der Ärztekammer zählen der nicht gewährleistete Datenschutz, die hohen Kosten des Milliardenprojekts sowie der bis dato nicht erwiesene Nutzen von ELGA in der ärztlichen Praxis.

 


Informationskampagne ELGA-1

Am 3. November 2011 hat die Ärztekammer für Wien eine breite Informationskampagne gestartet, mit der die Bevölkerung über die Gefahren der Elektronischen Gesundheitsakte (ELGA) informiert werden soll.
Die beiden Slogans "ELGA kostet Sie Ihr letztes Hemd" und "ELGA stellt Sie vor den anderen bloß" sollen mit Nachdruck ein Problembewusstsein in der Bevölkerung für die Probleme rund um den Datenschutz sowie die exorbitant hohen Gesamtkosten, die für ELGA in der Endausbaustufe bereitgestellt werden müssten, schaffen.
Derzeit ist das Gesetz so geplant, dass nicht nur alle Ärztinnen und Ärzte sich in das System einloggen können, sondern auch das Pflegepersonal, Angehörige der gehobenen medizinischen Dienste sowie alle Mitarbeiter von Apotheken. Nach den jüngsten Hacker-Attacken auf sensible Gesundheitsdaten wird mit ELGA dem zentralen Datenklau in Österreich Tür und Tor geöffnet.


"ELGA will es wissen!"

Diskussionsveranstaltung vom 24. Jänner 2012 in der Wiener Urania (bitte Grafik anklicken):



Sonderausgabe "doktorinwien"

 

Link

Sonderausgabe 01/2012

bitte klicken



Presseaussendungen der Wiener Ärztekammer

02.11.2012
Mehr als 100.000 Österreicher haben bislang gegen ELGA unterschrieben

08.10.2012
ELGA: Ärztekammer sieht Teilerfolg für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte

04.10.2012
Ärztekammer dementiert Zustimmung zu ELGA

11.09.2012
Patienten benötigen mehr fundierte Informationen über ELGA

24.08.2012
Bevölkerung weiß über ELGA kaum Bescheid

27.07.2012
Umsetzung von Stögers ELGA-Modell für Ärztekammer immer fragwürdiger

26.07.2012
ELGA: Ärztekammer geht in die nächste Informationsoffensive

03.07.2012
Jungärzte haben schwere Bedenken gegen ELGA

15.06.2012
ELGA-Kampagne: Ärztekammer setzt auf sachliche Informationen für Patienten

06.06.2012
Wiener Spitalsärzte geschlossen gegen Elektronische Gesundheitsakte

11.05.2012
Pilotprojekt E-Medikation: Noch langer Weg bis zum Rollout

18.04.2012
Ärztekammer intensiviert Aufklärung über ELGA

06.03.2012
E-Medikation: Schlecht aufgesetzt und mangelhaft pilotiert

01.02.2012
ELGA: Gutachten attestiert Verstöße gegen das Verfassungsrecht

25.01.2012
ELGA: Minister verweigert Aufklärung zur Kosten-Nutzen-Wahrheit

16.11.2011
Ärztekammer: Vorstand fasst Resolution gegen ELGA

13.11.2011
Ärztekammer: Stöger verschließt sich jeder Realität

07.11.2011
Mit ELGA werden Grundrechte der Patienten mit Füßen getreten

07.11.2011
ELGA: Ärztekammer setzt Informationsoffensive fort

02.11.2011
Ärztekammer informiert Bevölkerung über Gefahren durch ELGA

   
AEK Twitter   AEK Facebook