Die Lehrpraxis

Information

Engagierte Praktische ÄrztInnen begannen vor über 20 Jahren Lehrpraxen zu führen. Seit einigen Jahren ist diese Ausbildungsform verpflichtend im Gesetz verankert und es gibt nun Lehrpraxen bei AllgemeinmedizinerInnen und FachärztInnen.
Aktuelle Informationen für LehrpraxisinhaberInnen und TurnusärztInnen, die in einer Lehrpraxis beschäftigt sind:
 

WICHTIG !
Das Referat ersucht die LehrpraxisinhaberInnen, sämtliche Änderungen, wie z.B. Ordinationsverlegungen, Namensänderungen etc. umgehend bekanntzugeben.
 

Faire Entlohnung für LehrpraktikantInnen

Aus gegebenem Anlass wollen wir explizit darauf hinweisen, dass ausschließlich gesetzeskonforme Vereinbarungen, die somit auch dem Kollektivvertrag für LehrpraktikantInnen entsprechen, zwischen LehrpraktikantInnen und Lehrpraxis-InhaberInnen abgeschlossen werden dürfen. Leider werden uns immer wieder Fälle von LehrpraktikantInnen gemeldet, die zwar formal nach dem Kollektivvertrag entlohnt werden und dementsprechend bei der WGKK angemeldet sind, sich aber im Gegenzug dazu verpflichten müssen, Gehaltsbestandteile bzw. Arbeitgeberanteile an den Lehrpraxis-InhaberInnen zurückzuzahlen. Als entsprechendes Druckmittel wird die Ausbildungsbestätigung eingesetzt. Ein solches Vorgehen seitens der Lehrpraxis-InhaberInnen ist weder gesetzlich noch moralisch vertretbar und somit abzulehnen. Als Standesvertretung wollen wir ausdrücklich darauf aufmerksam machen, dass im Falle einer Anzeige neben disziplinarrechtlichen Konsequenzen auch der Entzug des Kassenvertrags drohen kann.


Kontakt

 Christine Köpf

Christine Köpf

Assistenz der Kurie angestellte Ärzte