Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Reminder: Umfrage der Ärztekammer zum Umsetzungsstand des KA-AZG im KAV sowie in weiteren Wiener Trägern
Nachdem die KA-AZG-Umfrage an der MedUni Wien beendet wurde, führt die Kurie angestellte Ärzte der Ärztekammer für Wien nun eine anonyme Umfrage zum Umsetzungsstand des KA-AZG im Wiener Krankenanstaltenverbund (KAV) sowie in weiteren Wiener Trägern durch. Sie haben nun die Möglichkeit, bis 4. Februar 2018, 23.59 Uhr, daran teilzunehmen.

Nutzen Sie Ihre Chance und nehmen Sie an der Umfrage teil! Den Link zur Abstimmung sollten Sie bereits via E-Mail erhalten haben. Sollten Sie den Zugangscode, der zur Teilnahme berechtigt, nicht erhalten haben, bitten wir Sie, nochmals Ihren Spamordner bzw. ggf. alternative Mailadressen zu kontrollieren! Für den Fall, dass Sie auch dorthin keinen Zugangsschlüssel erhalten haben, bitten wir dringend um Rückmeldung an kurie.ang@aekwien.at bzw. 01 51501-1470.

Die Teilnahme an der Befragung ist selbstverständlich freiwillig und anonym. Wir bedanken uns bereits vorab für Ihre rege Teilnahme, denn nur auf Basis eines aussagekräftigen Ergebnisses können wir uns weiter für Sie, Ihre Arbeitsbedingungen sowie eine weiterhin gute Patientenversorgung in Wien einsetzen.


Kollektivvertragsverhandlungen Privatkrankenanstalten: Betriebsrätekonferenz am 1. Februar 2018
Am 1. Februar 2018 findet die Betriebsrätekonferenz der Privatkrankenanstalten Österreichs im Rahmen der Kollektivvertragsverhandlungen 2018 statt. Neben dem derzeitigen Stand der sehr zähen Kollektivvertragsverhandlungen wird über deren Auswirkung auf bestehende Betriebsvereinbarungen sowie die weitere Vorgehensweise gesprochen. Die Wiener Ärztekammer unterstützt selbstverständlich die Forderungen der Gewerkschaft vida. Die Betriebsrätekonferenz, an der sowohl Vertreter der Ärztekammer als auch von der vida teilnehmen werden, soll wieder ein starkes Signal an die verantwortlichen Träger werden und ist wichtig, um eine berufsgruppenübergreifende Solidarität für unsere Ziele zu erreichen. Auch wenn die Ärztinnen und Ärzte nur 5 Prozent der Beschäftigten im Spital ausmachen, ist es ein Zeichen der Solidarität, dass nun von der Gewerkschaft für alle Berufsgruppen, mit Unterstützung der Ärztekammer, verhandelt wird.


HVB: Beginn der Grippewelle
Der Ärztekammer wurde folgendes Schreiben des Hauptverbands der österreichischen Sozialversicherungsträger zur Kenntnis gebracht. 

 

 

Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen. Diese bitte an: kurie.ang@aekwien.at.

Mit kollegialen Grüßen

Ihre Kurie angestellte Ärzte