Auswirkungen der Reform

Die Graphik veranschaulicht die prognostizierten Auswirkungen der Wohlfahrtsfonds-Reform 2014 auf die Beitragsabrechnung 2015 anhand der bereits erfassten Einkommensunterlagen.
In Summe werden bei der Abrechnung des Fondsbeitrages 2015 auf Basis der im Jahr 2012 erzielten Einnahmen aus ärztlicher Tätigkeit rund 3 Millionen Euro weniger an Beiträgen vorgeschrieben werden als noch im Vorjahr. 
Keine Veränderung bei der Beitragshöhe ergibt sich vor allem für die Gruppe der Turnusärztinnen und Turnusärzte, die bereits jetzt in ein ermäßigtes Beitragsmodell fällt sowie für jene Mitglieder, die im Bemessungsjahr aufgrund eines Verlustes oder von Beitragserlässen keinen Fondsbeitrag bezahlen.


Kontakt

 Christoph Ruprecht, MBA

Christoph Ruprecht, MBA