Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Video Informationskampagne "Gesundheit in Lebensgefahr"
Im Oktober 2019 startete die erste Welle der Aufklärungskampagne "Gesundheit in Lebensgefahr" der Ärztekammer für Wien, in der die Mängel im Wiener Gesundheitssystem sowie die Belastung der Wiener Ärztinnen und Ärzte und damit auch der Patientinnen und Patienten aufgezeigt werden. Ziel der kurienübergreifenden Kampagne aller Ärztinnen und Ärzte Wiens ist, dass die Stadt Wien sowie die Sozialversicherung längst fällige Investitionen in das Gesundheitswesen tätigen und somit eine qualitativ ausreichende breite Versorgung der Bevölkerung sicherstellen.

Sehen Sie dazu folgendes Video hier zum Thema "Gesundheit in Lebensgefahr". Die Belastung der Wiener Spitalsärzte steigt massiv. Immer mehr Patienten sind zu betreuen, gleichzeitig bleibt die Zahl der Spitalsfachärzte gleich, die Zahl der Arbeitsstunden sinkt. Und die Arbeitsbedingungen sind nicht attraktiv genug für junge Fachärzte, um zu bleiben. Die wichtigsten Forderungen der Kurie angestellte Ärzte sind daher eine Aufstockung in einem ersten Schritt um mindestens 300 Spitalsfachärzte in Wien, um den Akutmangel zu decken, eine schrittweise Anpassung an das Einkommensniveau der niedergelassenen Fachärzte (mit Kassenvertrag), einen "Fortbildungstausender" (1.000 Euro pro Ärztin oder Arzt pro Jahr für Fortbildung), eine Akutinfrastrukturmilliarde als ersten Schritt zur Sanierung der Spitäler sowie die Umsetzung der Zentralen Notaufnahmen (ZNA) inklusive Allgemeinmedizinischer Akutambulanzen (AMA).


Bezirksgesundheitsamt für 2. und 20. Bezirk übersiedelt
Wir dürfen Sie darüber informieren, dass das Bezirksgesundheitsamt für den 2. und 20. Bezirk am bisherigen Standort (1020 Wien, Karmelitergasse 9) mit 16. Dezember 2019 schließt und mit dem Bezirksgesundheitsamt für den 3. und 11. Bezirk zusammengelegt wird. Alle bisherigen Leistungen werden am neuen Standort fortgeführt.

Bezirksgesundheitsamt für den 2., 3., 11., und 20. Bezirk
1030 Wien, Erdbergstraße 135 (U3 Stationen Erdberg oder Schlachthausgasse)
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 8.00 bis 12.00 Uhr
Tel.: 01/4000-03280
E-Mail: bga03@ma15.wien.gv.at
Mehr Informationen finden Sie hier.


Ärztemangel: Britischer Gesundheitsdienst sieht Patienten in Gefahr
Etwa 90 Prozent der Chefs von Trägerorganisationen im englischen Gesundheitswesen sehen das Wohl von Patienten wegen fehlenden Personals in Gefahr. Knapp 60 Prozent rechnen außerdem damit, dass dem Nationalen Gesundheitsdienst NHS der schwierigste Winter überhaupt bevorsteht. Das geht aus einer Befragung der Dachorganisation NHS Confederation hervor, die vergangene Woche veröffentlicht wurde. Die Zustände im Gesundheitsdienst spielen - neben dem Brexit - eine große Rolle im Wahlkampf. Am 12. Dezember 2019 wählen die Briten ein neues Parlament.


Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen.
Diese bitte an: kurie.ang@aekwien.at.

Mit kollegialen Grüßen

Ihre Kurie angestellte Ärzte