Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Information zu Massenmails der ZÜRICH Versicherungs AG
Viele von Ihnen haben diese Woche zahlreiche E-Mails von der E-Mail-Adresse AT-Aerzte-Concisa@email.zurich.com erhalten.

Bei der ZÜRICH Versicherungs AG handelt es sich um den konzernmäßig verbundenen IT-Dienstleister der Concisa AG, der für die Ärztekammer für Wien die Bereiche "Wohlfahrtsfonds" und "Kammerumlage" verwaltet.

Die Massenmails sind nach ersten Erkenntnissen die Folge eines Archivierungsvorganges, der diese Woche in der ZÜRICH Versicherungs AG stattgefunden hat. Aufgrund der großen Menge an versandten E-Mails sowie des großen Betroffenenkreises hat die Ärztekammer für Wien gemeinsam mit ihrem Datenschutzbeauftragten umgehend eine sogenannte Data-Breach-Meldung bei der Datenschutzbehörde veranlasst.

Sie müssen auf das E-Mail nicht weiter reagieren und sollten es einfach löschen.

Unseren Informationen zufolge gibt es keinerlei Hinweise, dass Daten geleakt wurden. Die Ärztekammer für Wien wird jedenfalls eine lückenlose Aufklärung der Abläufe bei ihrem Dienstleister einfordern und Sie über alle gewonnenen Erkenntnisse am Laufenden halten.

Für Rückfragen steht Ihnen die Servicestelle Wohlfahrtsfonds der Stabsstelle Recht (Herr Daniel Krauss, 51 501 DW 1425, krauss@aekwien.at) zur Verfügung.


Neuorganisation der Sozialversicherungen ab 2020
Mit 1. Jänner 2020 fusionieren die österreichischen Sozialversicherungsträger gemäß Sozialversicherungs-Organisationsgesetz. Die Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) wird mit den Gebietskrankenkassen der acht anderen Bundesländer zur Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) zusammengeführt. Die Sozialversicherungsanstalt der gewerblichen Wirtschaft (SVA) schließt sich mit der Sozialversicherungsanstalt der Bauern (SVB) zur neuen Sozialversicherung der Selbständigen (SVS) zusammen und die Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter (BVA) fusioniert mit der Versicherungsanstalt für Eisenbahnen und Bergbau (VAEB) zur neuen Versicherungsanstalt öffentlich Bediensteter, Eisenbahnen und Bergbau (BVAEB). Anhand dieser Zusammenschlüsse ergeben sich einige Veränderungen, über die Sie im Laufe des Novembers noch in Rundschreiben seitens der Sozialversicherungsträger informiert werden.

In den vergangenen Tagen wurden von manchen Arztsoftwareherstellern Rundschreiben ausgesendet, die sich auch der Fusion und den damit einhergehenden Abrechnungsmodalitäten für das vierte Quartal 2019 bzw. den Monat Dezember 2019 widmen. So wie Ihnen und uns, liegen aber auch den Arztsoftwareherstellern noch nicht alle Informationen zum bevorstehenden Übergang vor. Sobald alle Neuerungen kommuniziert wurden, kann die Situation von allen Seiten konkret und verbindlich beurteilt werden.

Wir bitten Sie daher, alle diesbezüglichen Zusendungen und Informationen in den nächsten Tagen und Wochen aufmerksam zu verfolgen. Selbstverständlich halten wir Sie auch über unsere Kuriennews am Laufenden.


ÖÄK: Erneuertes Service zur Abfrage der ÖÄK-Arztnummern
Auf der Website der Österreichischen Ärztekammer ist unter folgendem Link ab sofort eine modernisierte Version der Serviceeinrichtung "Abfrage ÖAK-Arztnummer (ÖÄK-ID)" verfügbar, unter der Sie bei Bedarf Ihre persönliche Arztnummer abfragen können. Die Applikation ist barrierefrei und mobile-tauglich: www.aerztekammer.at/abfrage-arztnummer


BMASGK: Aktualisierte Empfehlung Influenza-Impfung
Unter diesem Link finden Sie die aktualisierten Empfehlungen des Bundesministeriums für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz (BMASGK) für die Influenza-Impfung, Saison 2019/2020.


EQUIP4ORDI: Das Einkaufsservice für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte
Seit September besteht EQUIP4ORDI, der neue One-Stop-Shop für Ärztinnen und Ärzte in der Niederlassung - sowohl für Kassenärzte als auch für Wahlärzte. Über das von der Wiener Ärztekammer betriebene Online-Bestellportal EQUIP4ORDI mit der Website www.equip4ordi.at kann per Mausklick das gesamte Equipment für den reibungslosen Ordinationsablauf bestellt werden. Die Produktpalette umfasst mehr als 3000 Artikel aller medizinischen Fachbereiche - vom Papierhandtuch über Einwegprodukte bis hin zum Ultraschallgerät und Medizinprodukten (Klassen I, IIa & IIb, III). Unabhängig vom Ordinationsstandort haben alle Niederlassungen österreichweit Zugang zur identen Produktpalette mit allen benötigten Verbrauchsmaterialien um exakt denselben Preis. Bestellungen können sowohl online als auch per E-Mail, telefonisch oder per Fax abgegeben werden.
Mehr Infos sowie Registrierung unter www.equip4ordi.at.

 


Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen.


Diese bitte an: kurie.ng@aekwien.at

Mit kollegialen Grüßen
Ihre Kurie niedergelassene Ärzte