Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Neue E-Cards ab 1. Jänner 2020 mit Foto
Ab 1. Jänner 2020 werden neue E-Cards nur mehr mit Foto ausgegeben. Sofern der Versicherte einen österreichischen Reisepass, Personalausweis, Scheckkartenführerschein oder ein Dokument des Fremdenregisters mit Foto hat, wird dieses Foto automatisch auf die neue E-Card übernommen. Sofern der Versicherte keines der genannten Dokumente hat, wird er rechtzeitig vor Ablauf der alten E-Card aufgefordert, ein Foto zu bringen. Bis 31. Dezember 2023 müssen alle alten E-Cards gegen neue E-Cards mit Foto ausgetauscht sein. Ausgenommen von dieser Regelung sind Personen, die im Ausstellungsjahr der neuen E-Card das 70. Lebensjahr vollenden oder bereits vollendet haben bzw. in Pflegestufe 4, 5, 6 oder 7 eingestuft sind. Auch Kinder unter 14 Jahren erhalten weiterhin die E-Card ohne Foto.
Die mit August in Kraft getretene Verordnung der Bundesregierung über die nähere Vorgangsweise betreffend die Anbringung von Fotos auf E-Cards normiert für diesen Prozess eine Unterstützungspflicht der Ärztinnen und Ärzte, die Vertragspartner der Sozialversicherungsträger sind: So wird ab 1. Jänner 2020, für den Fall das kein Foto vorhanden ist, beim Stecken der E-Card im Rahmen des Arztbesuchs die Information, dass die Person ein Foto beibringen muss, erscheinen. Auf diesen Umstand wird der Versicherte im Rahmen des Arztbesuches aufmerksam zu machen sein und es werden Informationsfolder über die Anbringung von Fotos auf der E-Card zur Entnahme durch die Patientinnen und Patienten bereitzustellen sein. Der Versand der Informationsmaterialien startet im November 2019 durch die Sozialversicherung.
Der Informationsfolder und ein Infoplakat können als Vorinformation unter folgenden Links bereits angesehen werden:
Folder
Plakat
Mehr Infos


STAFF4ORDI: Restplätze für Kurse "Ordinationsmanager" sowie "Administrative/r Arzthelfer/in"
Für den nächsten Kurs "Ausbildung zur Ordinationsmanagerin/zum Ordinationsmanager" aus dem Ärztekammer-Ausbildungsprogramm STAFF4ORDI, beginnend am 20. September, gibt es noch Restplätze. Der Lehrgang bereitet auf die organisatorischen und wirtschaftlichen Herausforderungen im Ordinationsalltag vor. Er bietet unter anderem eine umfangreiche Einführung in das österreichische Gesundheitssystem, rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen, Taktiken zur Unternehmensführung, Informationen zum Qualitätsmanagement und schafft eine fundierte Basis, welche die Absolventen zu selbstständigen, kompetenten und unverzichtbaren Managementkräften in der Ordination machen. Das Programm sowie Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

Ebenso gibt es Restplätze für den nächsten Lehrgang "Ausbildung zur administrativen Arzthelferin/zum administrativen Arzthelfer" am 6. und 7. September. Die Ausbildung bereitet Neueinsteiger optimal auf die administrativen Aufgaben in der ärztlichen Ordination vor. Das dort angeeignete Know-how erleichtert die Einschulungsphase, lässt neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter rasch produktiv werden und sorgt somit für einen reibungslosen Arbeitsalltag in den Ordinationen.
Alle Informationen und Details zur Anmeldung finden Sie hier.


Patienteninformationsplakat zu erweiterten Öffnungszeiten bei Kinderärzten
Seit 5. Jänner 2019 sind in Wien an allen Wochenenden und Feiertagen Kinderarztordinationen geöffnet. Zur Information stellt die Ärztekammer für Wien monatlich Plakate über die erweiterten Öffnungszeiten der Ordinationen sowie Gruppenpraxen für Kinder- und Jugendheilkunde zur Verfügung. Die elektronische Version der Plakate ist unter diesem Link für Sie abrufbar.
Die Adressen der diensthabenden Ordinationen sind auch online auf der Website der Ärztekammer für Wien jederzeit abruf- sowie ausdruckbar und werden laufend unter www.aekwien.at/kinder aktualisiert. Sollten Sie auf das erweiterte Angebot verweisen, bitten wir dringend, die jeweils unterschiedlichen Öffnungszeiten der Ordinationen zu beachten.

 


Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen.


Diese bitte an: kurie.ng@aekwien.at

Mit kollegialen Grüßen
Ihre Kurie niedergelassene Ärzte