Wiener Ärztekammer gratuliert neuem WGKK-Obmann Alois Bachmeier

Investitionen in Wiener Gesundheitswesen dringend notwendig

Die Wiener Ärztekammer gratuliert Alois Bachmeier zur Wahl zum neuen Obmann der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK). „Wir beglückwünschen den Obmann und hoffen auch in den kommenden Jahren auf weitere gute Zusammenarbeit", so Ärztekammerpräsident Thomas Szekeres.

Das Ziel, die Wiener Primärversorgung mit Primärversorgungseinheiten in Form von Zentren und Netzwerken auszustatten, stehe nach wie vor, „und wir freuen uns, diesen Weg mit der WGKK und ihrem neuen Obmann fortzuführen", ergänzt Johannes Steinhart, Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. „Wir begrüßen die Aussage des neuen Obmanns, dass Krankheit auch in Zukunft nicht zur Kostenfalle werden darf, und hoffen daher, dass man in der WGKK eine Partnerin hat, die dringend notwendige Investitionen in das Gesundheitswesen unterstützen wird." (ast)