Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Wiener Spitalsärzte sind am Limit
In Wien sind derzeit 6.896 Allgemeinmediziner und Fachärzte in Spitälern beschäftigt. Hiervon werden 33,5% - also 2.324 Ärztinnen und Ärzte - in den nächsten zehn Jahren in Pension gehen. Besonders betroffen sind die Fachgebiete der Anästhesiologie, Psychiatrie, Innere Medizin und Kinderärzte. In einigen Fächern gibt es bereits einen akuten Mangel, auf offene Stellen gibt es keine Bewerber. Die Ärztekammer für Wien schlägt Alarm. Während die Anzahl der stationären Aufenthalte sowie die Zahl der Bevölkerung weiterhin wächst, werden die Wiener Spitalsärzte immer weniger und stehen bereits an den Grenzen ihrer Belastbarkeit. Hinzu kommt die von der Bundesregierung geplante Kürzung der Ruhezeit von elf auf fünf Stunden im Bereich der Rufbereitschaft. Die Kurie angestellte Ärzte möchte mit einer Kampagne auf die Leistungen der Ärztinnen und Ärzte aufmerksam machen und die Politik auffordern, Gegenmaßnahmen zu setzen, bevor es zu spät ist.

Mehr Informationen finden Sie auf medinlive hier.


Offener Brief zur Novellierung des KA-AZG an die Gesundheitsministerin
Die Ärztekammer für Wien hat gemeinsam mit der Gewerkschaft vida, GPA (Gewerkschaft der Privatangestellten Druck-Journalismus-Papier) und der Younion (younion_Die Daseinsgesellschaft) am 12. Februar 2019 einen offenen Brief an die Gesundheitsministerin in Der Presse, Standard, Kurier, Heute und Österreich veröffentlicht. Darin wird auf die große Unsicherheit und Beunruhigung der Bevölkerung aufmerksam gemacht, welche mit der Novellierung des KA-AZG einhergeht. Eine Umsetzung der geplanten Änderungen würde nicht nur für alle Angestellten eine extreme Belastung darstellen, sondern auch zu massiven Einschnitten in der Versorgungsqualität der Patienten führen. Sämtliche Arbeitnehmervertreter haben sich ebenfalls vehement gegen diese Änderungen ausgesprochen. In dem offenen Brief wurde die Gesundheitsministerin aufgefordert, öffentlich Stellung zu nehmen und den derzeit vorliegenden Formulierungsvorschlag offiziell zurückzunehmen sowie neuerliche Gespräche zum Thema KA-AZG anzusetzen.


Kostenloses Kinderimpfprogramm Wien 2019
Wir dürfen Sie über das in diesem Jahr stattfindende Gratisimpfprogramm für alle Kinder in Wien informieren. Teilnehmen können alle niedergelassenen Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde, niedergelassene Allgemeinmediziner und niedergelassene Fachärzte, die im jeweiligen Sonderfach zur Verabreichung von Impfungen berechtigt sind.

Nähere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

 


Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen.
Diese bitte an: kurie.ang@aekwien.at.

Mit kollegialen Grüßen

Ihre Kurie angestellte Ärzte