Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Alle Infos zum Honorarabschluss mit der WGKK auf unserer Website
Wir haben Sie in den letzten Tagen mit mehreren Rundschreiben über die erfolgreich für 2019 und 2020 ausverhandelten Vertragsdetails mit der Wiener Gebietskrankenkasse (WGKK) informiert, die per 1. Juli 2019 und nächstes Jahr per 1. Oktober 2020 in Kraft treten. Auf der Website der Ärztekammer für Wien finden Sie diese Rundschreiben gesammelt sowie alle Informationen zum Honorarabschluss, der bis 31. Dezember 2020 gilt, unter diesem Link: www.aekwien.at/wgkk


Skabies - geänderte Strategie im Management während epidemischem Auftreten
Wir dürfen Sie über eine Mitteilung der Wiener Landessanitätsdirektion in Abstimmung mit dem Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, der Österreichischen Gesellschaft für Sexually Transmitted Diseases (ÖGSTD) und der Österreichischen Gesellschaft für Dermatologie und Venerologie (ÖGDV) zur geänderten Strategie im Skabies-Management, die aufgrund des Anstiegs der Skabies-Fälle in Österreich innerhalb der letzten Jahre bis zur Eindämmung der "Epidemie" empfohlen wird, unter folgenden Links informieren.
mehr (Schreiben der Magistratsabteilung 15)
mehr (Information zur Behandlung von Skabies)


Ärztekammer warnt vor Cyberkriminalität in der Medizin
Die Cyberkriminalität ist auch in Österreich auf dem Vormarsch. Jüngste Datenerhebungen legen dar, dass kriminelle Handlungen im Internet zunehmen und auch vor dem Gesundheitsbereich nicht Halt machen. Vor allem das sogenannte "Darknet", ein besonders gut abgeschotteter Bereich im Netz, dient als Ausgangsort für digitale Angriffe, da dort Verschlüsselung und Anonymisierung garantiert werden und heimliche Marktplätze als Plattformen für den Verkauf gestohlener Daten dienen.
mehr


Umfrage "Unterstützte Kommunikation in der Gesundheitsversorgung"
Seit 2015 arbeitet der Dachverband Wiener Sozialeinrichtungen im Auftrag der Landeszielsteuerung Wien im Rahmen von Projekten an der Verbesserung der Gesundheitsversorgung von Menschen mit Behinderungen und Kommunikationsschwierigkeiten. Dazu läuft derzeit eine Umfrage. Die Teilnahme an der Umfrage wird zehn Minuten in Anspruch nehmen und richtet sich an Personen, die in der Gesundheitsversorgung tätig sind (Ärztinnen und Ärzte, Pflegepersonen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden, Psychotherapeuten etc.). Die Ergebnisse der Erhebung dienen als Grundlage für geeignete Maßnahmen, die die Kommunikation mit Patientinnen und Patienten mit Kommunikationsschwierigkeiten erleichtern und so einen Beitrag zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Patientensicherheit der Personengruppe leisten.
Sämtliche in dieser Umfrage erhobenen Daten werden streng vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben. Ihre Anonymität bleibt stets gewahrt, da Ihre Angaben nicht mit Ihrer Person in Verbindung gebracht werden, weil Ihre Namen nicht erhoben werden.
Den Link zur Umfrage finden Sie hier.
 


Wir sind für Feedback, Wünsche und Anregungen stets offen.


Diese bitte an: kurie.ng@aekwien.at

Mit kollegialen Grüßen
Ihre Kurie niedergelassene Ärzte