Vorgehensweise Bestellung Ordinationsbedarf über die Sozialversicherungsträger

ÖGK

Der Mengenbedarf richtet sich nach den Fallzahlen.
Pro Quartal ist eine Bestellung möglich.

  1. Um den Bestellprozess zu optimieren, wurde den Vertragspartner*innen aus folgenden medizinischen Fachgruppen die elektronische Bestellung des Ordinationsbedarfes ermöglicht:

    • Augenheilkunde und Optometrie
    • Frauenheilkunde und Geburtshilfe
    • Haut- und Geschlechtskrankheiten
    • Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten
    • Physikalische Medizin
    • Kinder- und Jugendpsychiatrie


    Für die Online-Bestellung des Ordinationsbedarf benötigen diese Ärzt*innen ihre Vertragspartnernummer.
    Unter folgendem Link ist eine Bestellung online möglich:
    Ordinationsbedarfsbestellung - Wien (gesundheitskasse.at)

    Für dringende technische Anfragen zur Online-Bestellung können Sie gerne die
    Service-Hotline kontaktieren:
    Tel.: 0501243313

  1. Für alle anderen Fachgruppen gibt es für die Bestellung Formulare unter folgendem Link:
    Formulare für Vertragspartner/innen - Wien (gesundheitskasse.at)

Die Bestellungen können einmal pro Quartal vorgenommen werden und sind nach Bezirken gesplittet:

  • Bezirke 1 bis 8:      im 1. Monat eines jeden Quartals
  • Bezirke 9 bis 15:    im 2. Monat eines jeden Quartals
  • Bezirke 16 bis 23:  im 3. Monat eines jeden Quartals

Die Ärzt*innen werden gebeten, ihre Bestellungen je nach Bezirk in den jeweils angegebenen Monaten bei der ÖGK aufzugeben. Ärzt*innen in den Bezirken 16 bis 23 werden gebeten, ihre Bestellungen des 4. Quartals bis spätestens zur ersten Dezemberwoche des laufenden Jahres zu tätigen, um die Lieferung noch im selben Jahr zu erhalten.

Kontakt:

Falls es zu Unklarheiten bei Ihrer Bestellung kommen sollte, wenden Sie sich bitte an Frau Brezina Tel.: +43 5 0766-113473.

 

BVAEB

Heilmittelbedarf (Medikamente) auf ein Rezept schreiben und an die BVA schicken (Post oder Fax). Die BVAEB bewilligt die Bestellung (im Ausmaß der Anzahl der Versicherten), schickt die Bewilligung retour und der*die Ärzt*in kann den Bedarf in der Apotheke abholen. Die Bestellung von Medikamenten ist monatlich möglich. Bei Fax bitte immer das Original aufbewahren und bei der Abholung in der Apotheke als Nachweis das Original mitnehmen.
Desinfektionsmittel werden auch über ein Rezept bestellt:
Kinsepu, Octenisept und Isozid

Für Verbandsmaterial u.Ä. muss das entsprechende Formular ausgefüllt werden und zur Bewilligung an die BVAEB geschickt werden. Die Formulare erhält man auf Nachfrage. Der Bedarf wird von der Firma Lohmann und Rauscher direkt in die Ordination geliefert. Bei der Lieferung der Bestellung ist auch ein neuer Bestellschein enthalten. Die Bestellung von Verbandsmaterial ist einmal pro Quartal möglich.

  • Nadeln und Spritzen sind bei der ÖGK erhältlich
  • Objektträger werden nicht zur Verfügung gestellt
  • Spezialbedarf wird nicht zur Verfügung gestellt

Kontakt:
Frau Mistel
Tel: 01/40 405
Fax Nr.: 01/404 36 99-46839

 

KFA

Im Jahr 2019 wurde die Möglichkeit Ordinationsbedarf bei der KFA zu bestellen vertraglich beendet. Die alternative Regelung gestaltet sich nun wie folgt:
Ärzt*innen gehen in Vorleistung und erhalten monatlich im Nachhinein pro Ärzt*in-Patient*in-Kontakt eine Ausgleichszahlung über die Abrechnung.

  • Die gesamtvertragliche Regelung finden Sie hier auf Seite 10.
  • Zudem gibt es die Möglichkeit Sonderbedarf für Leistungen mit größerem Ordinationsbedarf über Z-Zuschläge abzurechnen. Die Details finden Sie hier auf Seite 11 und ab Seite 21.

SVS

  • Ordinationsbedarf formlos auf ein Rezept schreiben, mittels Fax an die SVS schicken. Bei Genehmigung in einer Apotheke abholen (Apotheke verrechnet mit SVS). Es kann im Prinzip alles, was an Akutbedarf für die Patient*innen notwendig ist, bestellt werden. Grundsätzlich kann man sich am Katalog der ÖGK orientieren.
  • Handschuhe mittels Rezept bestellen wegen Pandemie (aktuelle Ausnahme)
  • Größere Verbände müssen den Patient*innen direkt verrechnet werden
  • Nadeln und Spritzen sind bei der ÖGK erhältlich (ein entsprechendes Formular finden Sie unter dem Punkt „ÖGK“)
  • Flächendesinfektionsmittel mittels Rezept bestellen wegen Pandemie (aktuelle Ausnahme)

Kontakt:
Tel: 050 808 808 808
Fax Nr.: 01/050 808 9149