null Ärzt*innen News (24. Mai 2022)

Ärzt*innen News Banner

24. Mai 2022


 

Standespolitik


Ärztekammerpräsident Steinhart: Klares "Nein" zu Impfungen in Apotheken


Ärztekammervizepräsident Ferenci: Mehr Zeit und Wertschätzung für Spitalsärzt*innen

Corona


Relevante Informationen zu Corona

Fortbildung


Reminder: Workshop "Die häufigsten Themen in der Gynäkologischen Endokrinologie und Reproduktionsmedizin für Ihre Praxis"


Reminder: "Giftiger Samstag - Tiere machen krank"


Reminder: "Med Monday: Abnehmen - Wie kann mein*e Patient*in Gewicht reduzieren. Ernährung, Bewegung, Medikamente, Psychologie und Operation"


"Giftiger Dienstag - Divertikulitis"


Workshop: "Angsterkrankungen - Epidemiologie, Diagnose und Behandlung


Workshop: "Strukturelle Herzerkrankungen - Update Herzklappe und neue Innovationen"


Workshop: "Allgemeinmedizin interaktiv - Focus HNO Schluckstörungen"

Service


Affenpocken: Aktuelle Informationen


Update e-Rezept: Ausdruck bzw. Unterschrift ab 1. Juni 2022 nicht mehr erforderlich


BASG: Update - Hepatitis bei Kindern


Ombudsstelle "Mobbing, Gewalt, Sexismus und Rassismus gegen Ärzt*innen"


Bewerbung für den Theodor-Billroth-Preis der Ärztekammer für Wien und den Forschungsförderungspreis der Erste Bank


KFV-Initiative: "Achtung giftig - Kleinkinder vor Vergiftungen im Haushalt schützen"

Melange


Ärzt*innen- Jazzensemble JAZZMED: Benefizkonzert für Ärzte Ohne Grenzen


Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Standespolitik

   


Ärztekammerpräsident Steinhart: Klares "Nein" zu Impfungen in Apotheken

Neuerliche Begehrlichkeit der Apothekerkammer, Impfungen in Apotheken anbieten zu wollen, werden von der Ärztekammer vehement zurückgewiesen. "Es ist unnötig, für finanzielle Interessen der Apothekerschaft die Patientensicherheit zu gefährden", warnt Johannes Steinhart, Präsident der Ärztekammer für Wien sowie Vizepräsident der Österreichischen Ärztekammer und Bundeskurienobmann der niedergelassenen Ärzte. Österreich verfüge im Gegensatz zu anderen Ländern über ein dichtes und leistungsfähiges Netz an wohnortnaher Gesundheitsversorgung durch niedergelassene Allgemeinmediziner*innen sowie Fachärzt*innen. Apotheker*innen leisten einen wertvollen Beitrag für den Impfschutz der Bevölkerung, indem sie die Lagerung und die Abgabe von Impfstoffen managen. Steinhart: "Das sind ihre Kompetenzen und darauf sollten sie sich besinnen."
Mehr

   


   


Ärztekammervizepräsident Ferenci: Mehr Zeit und Wertschätzung für Spitalsärzt*innen

Bei den 7. Praevenire Gesundheitstagen in Seitenstetten hat Stefan Ferenci, Obmann der Kurie angestellte Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien, Gesundheitspolitiker*innen und Stakeholder*innen des Gesundheitswesens mit den Belastungen der Spitalsärzt*innen in den letzten beiden Jahren der Corona-Pandemie konfrontiert und entsprechende Forderungen formuliert: Spitalsärzt*innen brauchen mehr Zeit, Zeit für Patient*innen, Zeit für Ausbildung und Zeit für Regeneration. Es sei auch längst fällig, dass die Kolleg*innen endlich jene Wertschätzung erhielten, die sie sich verdient haben. Ohne Wertschätzung und attraktive Arbeitsbedingungen werden der Exodus aus den Spitälern und schon bestehende Versorgungsmängel in einzelnen Fächern weiter zunehmen.
Mehr

   


 

Corona

   


Relevante Informationen zu Corona

Alle relevanten Informationen rund um Corona finden Sie unter folgenden Verlinkungen:

   


 

Fortbildung

   


Reminder: Workshop "Die häufigsten Themen in der Gynäkologischen Endokrinologie und Reproduktionsmedizin für Ihre Praxis"

Es wird ein Überblick gegeben über die wichtigsten und häufigste gynäkologisch-endokrinologischen Krankheitsbilder. Dazu zählen das PCO-Syndrom, die Hyperprolaktinämie, der vorzeitige Wechsel (premature ovarian insufficiency), das Adrenogenitale Syndrom, die funktionall hypothalamische Amenorrhoe sowie die Basis der Kinderwunschabklärung. Anhand von Fallbeispielen sollen die Diagnostik und die Therapieoptionen aufgezeigt werden.

Termin: Freitag, 27. Mai 2022, 9.00 bis 14.00 Uhr
Ort: Ärztekammer für Wien, 1. Stock, Veranstaltungszentrum, 1010 Wien, Weihburggasse 10-12
Anmeldung per E-Mail an mmmd29lcmdvZXR0ZXJAYWVrd2llbi5hdA==

   


   


Reminder: "Giftiger Samstag - Tiere machen krank"

Am Samstag, 28. Mai 2022, findet von 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr wieder ein "Giftiger Samstag" zum Thema "Tiere machen krank" im Van Swieten Saal, statt.
Die Fortbildung findet ausschließlich in Präsenz statt.

Anmeldung per E-Mail an mmmZm9ydGJpbGR1bmdAYWVrd2llbi5hdA==
Programm

   


   


Reminder: "Med Monday: Abnehmen - Wie kann mein*e Patient*in Gewicht reduzieren. Ernährung, Bewegung, Medikamente, Psychologie und Operation"

Am Montag, 30. Mai 2022, findet um 18.00 Uhr eine Fortbildung der Reihe "Med Monday" zum Thema "Abnehmen - Wie kann mein*e Patient*in Gewicht reduzieren" in der Wolke 19, Ares Tower, statt. Diese Fortbildung findet nur in Präsenz statt.

Anmeldung per E-Mail an mmmZm9ydGJpbGR1bmdAYWVrd2llbi5hdA==
Programm

   


   


"Giftiger Dienstag - Divertikulitis"

Am Dienstag, 31. Mai 2022, findet um 15.30 Uhr ein "Giftiger Dienstag" statt, diesmal zum Thema "Divertikulitis".

Um daran teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte hier (Webinar-ID: 589-741-611). Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit Informationen zur Teilnahme.
Das Programm für das Sommersemester 2022 finden Sie hier.

   


   


Workshop: "Angsterkrankungen - Epidemiologie, Diagnose und Behandlung

Anhand von Fallgeschichten werden typische Angsterkrankungen vermittelt.

Termin: Freitag, 3. Juni 2022, 16.00 bis 20.00 Uhr
Ort: Ärztekammer für Wien, 1. Stock, Veranstaltungszentrum, 1010 Wien, Weihburggasse 10-12
Anmeldung per E-Mail an mmmd29lcmdvZXR0ZXJAYWVrd2llbi5hdA==

   


   


Workshop: "Strukturelle Herzerkrankungen - Update Herzklappe und neue Innovationen"

Gerade im Bereich der Therapie der Herzklappen-Erkrankungen kommt es zu einem Innovationsschub mit großen Verbesserungen in der Patient*innenversorgung. Der Workshop informiert über die aktuellen Therapieoptionen und die relevanten Vor- und Nachteile und bringt auch Einblicke in die zu erwartenden wissenschaftlichen Entwicklungen.

Termin: Samstag, 4. Juni 2022, 10.00 bis 13.00 Uhr
Ort: Ärztekammer für Wien, 1. Stock, Veranstaltungszentrum, 1010 Wien, Weihburggasse 10-12
Anmeldung per E-Mail an mmmd29lcmdvZXR0ZXJAYWVrd2llbi5hdA==

   


   


Workshop: "Allgemeinmedizin interaktiv - Focus HNO Schluckstörungen"

Fallbeispiele, Tipps, Fragen, Antworten und Diskussion. Aus der Praxis für die Praxis. Alles, was man im Spital nicht lernt. International üblich, nun vom ZAM angeboten. Besonders geeignet für Ärzt*innen in Ausbildung und für junge Allgemeinmediziner*innen, die mit einer Vertretungstätigkeit oder beim Ärztefunkdienst begonnen haben oder beginnen werden, oder die sich einfach untereinander austauschen wollen.

Termin: Freitag, 24. Juni 2022, 17.30 bis 19.00 Uhr
Ort: Ärztekammer für Wien, 1. Stock, Veranstaltungszentrum, 1010 Wien, Weihburggasse 10-12
Anmeldung per E-Mail an mmmbWFubkBhZWt3aWVuLmF0

   


 

Service

   


Affenpocken: Aktuelle Informationen

In diesem Schreiben des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) finden Sie wichtige Informationen zu nicht-reiseassoziierten Fällen von Affenpocken. Es wird auf die aktuelle Situation, Erreger/Vorkommen, Übertragung, klinisches Bild, Diagnostik inklusive zuständige Stellen, Therapie, vorläufige Risikoeinschätzung, Präventionsmaßnahmen und Handlungsempfehlungen eingegangen.

Ergänzend dazu dürfen wir auf dieses Schreiben der MA15 aufmerksam machen und möchten Folgendes hervorheben:
Für ärztliche Fragen zu begründeten Verdachtsfällen steht der*die diensthabende Oberärzt*in der 4. Medizinische Abteilung an der Klinik Favoriten (Tel.: 01/60191-72444) zur Verfügung, wo die Abklärung im Anlassfall vorgesehen ist.

Die Falldefintion und die Meldepflicht sind laut BMSGPK bereits in Ausarbeitung. Meldungen zu Verdachts-, Erkrankungs- und Todesfällen richten Sie bitte an das zuständige Bezirksgesundheitsamt und nachrichtlich per E-Mail an mmmam91cm5hbEBtYTE1LndpZW4uZ3YuYXQ=.
Mehr

   


   


Update e-Rezept: Ausdruck bzw. Unterschrift ab 1. Juni 2022 nicht mehr erforderlich

Achtung: Andere Papierrezepte sind weiterhin zu unterschreiben!
Ab dem 1. Juni 2022 ist es nicht mehr erforderlich, ein e-Rezept auszudrucken, da die Apotheken nun flächendeckend an das e-Rezept angeschlossen sind. Sollten Patient*innen aber einen Ausdruck vom e-Rezept verlangen, kann dieser ausgehändigt werden. Dieser ist "elektronisch signiert" und muss daher nicht mehr unterschrieben werden (eine Unterschrift des e-Rezept-Ausdruckes ist nur in der Übergangsphase bis 31. Mai 2022 erforderlich).

Achtung: Der Wegfall der Unterschrift gilt nur für das e-Rezept!
In Ihrer Software sollte automatisch ersichtlich sein, ob bei den jeweiligen Patient*innen ein e-Rezept erstellt werden kann oder nicht. Sind nicht alle Voraussetzungen für das e-Rezept gegeben, wird parallel automatisiert ein Papierrezept erstellt, das weiterhin auszudrucken und zu unterschreiben ist (Privatrezept). Einige Softwarehersteller*innen haben das Format beziehungsweise die Optik von Privatrezepten sowie von Kassenrezepten, die nicht als e-Rezept gespeichert werden können, an das Layout des e-Rezept-Ausdrucks angepasst. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Softwarehersteller*innen nach Benutzerhandbüchern.

Können "Privatrezepte" auf elektronischem Wege mit dem e-Rezept mitgeschickt werden?
Nein, aktuell ist das leider noch nicht möglich. Allerdings wurde bereits mit Nachdruck urgiert, dass diese Funktion in Zukunft jedenfalls unterstützt werden muss! Hierzu muss zunächst die rechtliche Grundlage geschaffen werden: Anpassungen im ASVG sind nötig. Die Sozialversicherung ist diesbezüglich bereits mit dem Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz (BMSGPK) in Abstimmung. Denn nur die Integration des Privatrezepts in das e-Rezept ist schlussendlich eine Entbürokratisierung und administrative Erleichterung.

   


   


BASG: Update - Hepatitis bei Kindern

Der Ärztekammer wurden nachstehende Schreiben und Formulare zur Häufung von Fällen akuter Hepatitis mit unklarer Ursache bei Kindern des Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen (BASG) zur Kenntnis gebracht:

   


   


Ombudsstelle "Mobbing, Gewalt, Sexismus und Rassismus gegen Ärzt*innen"

Wir dürfen Sie erneut darauf hinweisen, dass die Ombudsstelle für die Bereiche Mobbing, Gewalt, Sexismus und Rassismus gegen Ärzt*innen der Ärztekammer für Wien jederzeit für Ihre Anliegen zur Verfügung steht. Sollten Sie sich in Ihrem ärztlichen Arbeitsalltag von Mobbing, Gewalt, Sexismus und Rassismus betroffen fühlen, wenden Sie sich per E-Mail an mmmb21idWRzc3RlbGxlQGFla3dpZW4uYXQ=.

Zu jedem Zeitpunkt wird dabei seitens der Ärztekammer selbstverständlich absolute Anonymität und Diskretion zugesichert. Weitere Informationen zur Ombudsstelle für die Bereiche Mobbing, Gewalt, Sexismus und Rassismus finden Sie hier.

   


   


Bewerbung für den Theodor-Billroth-Preis der Ärztekammer für Wien und den Forschungsförderungspreis der Erste Bank

Wie jedes Jahr honorieren die Ärztekammer für Wien sowie die Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG auch heuer wieder den wissenschaftlich tätigen Nachwuchs.

Die Einreichung derselben Forschungsarbeit ist nur für einen der beiden Preise möglich. Die eingereichten Forschungsarbeiten müssen Ergebnisse eigener wissenschaftlicher Tätigkeit beziehungsweise experimenteller Untersuchungen aus einem Fachgebiet der Medizin zum Gegenstand haben.

Um für einen der beiden Preise in Frage zu kommen, muss die eingereichte Arbeit, entweder online oder in Print, im Zeitraum vom 1. Juni 2021 bis zur Einreichungsdeadline am 31. Mai 2022 veröffentlicht und bereits publiziert worden sein. Die Forschungsarbeit darf nicht für einen anderen Preis eingereicht worden sein.

Zusätzlich zu den beiden Preisen, werden auch in diesem Jahr wieder das Theodor-Billroth Gütesiegel der Ärztekammer für Wien sowie das Forschungsförderungspreis Gütesiegel der Erste Bank der oesterreichischen Sparkassen AG an Arbeiten vergeben, welche preiswürdig sind, jedoch aufgrund der hohen Dichte qualitativ guter Arbeiten nicht mit dem Preis selbst ausgezeichnet werden können.

Wir freuen uns über Ihre Beiträge, welche Sie bis 31. Mai 2022 einbringen können. Alle Details hierzu können Sie in den Statuten auf unserer Webseite hier finden.

   


   


KFV-Initiative: "Achtung giftig - Kleinkinder vor Vergiftungen im Haushalt schützen"

Wir dürfen Sie auf die gemeinsam Initiative "Achtung giftig - Kleinkinder vor Vergiftungen im Haushalt schützen" des Kuratoriums für Verkehrssicherheit (KFV) und der Vergiftungsinformationszentrale der Gesundheit Österreich GmbH hinweisen. Mit Informationsbroschüren und Plakaten sollen Eltern auf die Gefahren für Kleinkinder im Haushalt hingewiesen werden sowie darauf, an wen sie sich im Notfall wenden können.
Das Informationsplakat und den Folder können Sie auf unserer Website für Ihre Ordination downloaden und ausdrucken, oder per E-Mail an mmmcHJlc3Nlc3RlbGxlQGFla3dpZW4uYXQ= bestellen.

   


 

Melange

   


Ärzt*innen-Jazzensemble JAZZMED: Benefizkonzert für Ärzte Ohne Grenzen

Am Freitag, 10. Juni 2022, gibt das Ärzt*innen-Jazzensemble JAZZMED unter dem Motto "JAZZMED 4 Life" ein Benefizkonzert zu Gunsten der Hilfsorganisation Ärzte Ohne Grenzen im renommiertesten österreichischen Jazzclub, dem Porgy & Bess in Wien. Der Erlös des Konzerts kommt Ärzte Ohne Grenzen zu Gute
Mehr

   


Die Ärzt*innen News sind eine elektronische Publikation des Verlags der Ärztekammer für Wien | Abteilung Neue Medien | Redaktion: Pressestelle | E-Mail: mmmcHJlc3Nlc3RlbGxlQGFla3dpZW4uYXQ= | 1010 Wien | Weihburggasse 10-12 | Web: www.aekwien.at


Alle Texte und Daten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur mit Quellenangabe weiterverwendet werden.
Newsletter abmelden


aerztin fuer wien cover

Ärzt*in für Wien 2024/04
Arbeitsverdichtung und Personalmangel in den Spitälern torpedieren eine solide ärztliche Ausbildung. Die Ausbildungsevaluierung hilft dabei, Qualität und Mängel aufzuzeigen.
Mehr lesen

Ärztekammer für Wien
Kontakt

Tel: +43 1 51501-0
Fax: +43 1 51501-1209
E-Mail: mmmYWVrd2llbkBhZWt3aWVuLmF0 / Kontaktformular

Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch: 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 14:00 Uhr


Praxisplan Button

Wohlfahrtsfonds Button

Fortbildungskalender Button

Meldestelle Button

Ärztefunkdienst Button

Presscorner Button

Coronavirus Button