null Ärzt*innen News (8. Februar 2024)

Ärzt*innen News Banner

8. Februar 2024


 

Standespolitik


Information zum Rohbericht des Rechnungshofes


Verwaltungsgericht Wien erklärt Ausschreibung für Koloskopien für nichtig

Fortbildung


SAVE THE DATE Workshop: Deeskalation und Selbstschutz als Szenarien-Training


Online-Nachbestellung Barcode-Etiketten


Der Stoffwechsel-Montag: Diabetes und psychiatrische Erkrankungen - eine folgenschwere Kombination?


Resilienz und Hoffnung im Alltag der ärztlichen Praxis – existenzanalytische Tools


Reminder: ÖÄK-Diplom Sportmedizin Leistungsphysiologisch-Internistisch-Pädiatrischer Grundkurs II


Reminder: Fortbildung Grundlagen und Praxis der Behandlungen über die Reflektorik

Service


e-card Newsletter: GINO-Sat und e-Rezept


MA15: Erhöhte Masernaktivität in Wien


ÖGK: HPV-Impfung bei medizinischer Indikation


„Ärzt*in für Wien“ 02/24 online – „Soziale Aktivitäten auf Rezept“


ApoScout-App zeigt Verfügbarkeit von Medikamenten


Einreichen von Vertretungsbestätigungen aus dem Jahr 2023: Frist bis 15. März 2024


ÖGK-Vertragspartnerserviceinfo: Informationen zu Paxlovid, e-Rezept und Flunitrazepam


Veranstaltungen


Einladung zu den Medical Diversity Days


SAVE THE DATE: „Ärztinnen:Connect”

Melange


Gewinnspiel: 1x2 Tickets für die Abschlussgala des 25. Internationalen Akkordeon Festivals 2024: „Caamaño & Ameixeras“


Einladung Medizinischer Musiksalon 2024 - Jahresabonnement

Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Standespolitik

   


Information zum Rohbericht des Rechnungshofes

Die Ärztekammer für Wien informiert vorab über den aktuellen Bericht des Rechnungshofes für die Prüfperiode 2017 bis 2022.

Prüfungsziel des Rechnungshofes waren die Kammerverwaltung und der Wohlfahrtsfonds. Aktuell wird eine umfangreiche Stellungnahme ausgearbeitet und danach an den Rechnungshof retourniert. Ein Gutteil der Empfehlungen des Rechnungshofes ist bereits vollständig umgesetzt, während die Umsetzung in anderen Bereichen bereits im Gange ist.

Sobald der Endbericht zur Verfügung steht, wird dieser selbstverständlich veröffentlicht.

Hier geht es zur Ersteinschätzung des Berichts.

   


   


Verwaltungsgericht Wien erklärt Ausschreibung für Koloskopien für nichtig

Heute wurde am Verwaltungsgericht Wien das mündliche Urteil in Bezug auf die Ausschreibung des Darmkrebs-Screenings der Stadt Wien verkündet. Die Ausschreibung für Los 2 (Koloskopie) hat das Verwaltungsgericht Wien für nichtig erklärt. Das Verwaltungsgericht hat erkannt, dass der Auftraggeber intransparente und vergaberechtswidrige Bestimmungen vorgesehen hatte.
Mehr

   



 

Fortbildung

   


SAVE THE DATE Workshop: Deeskalation und Selbstschutz als Szenarien-Training

Das Referat für Frauenpolitik der Ärztekammer für Wien möchte Sie sehr herzlich zu einem interaktiven Workshop einladen, bei welchem der Umgang mit eskalierenden Konflikten und gewaltbereiten Menschen in Szenarien trainiert wird.

Lernziele sind:
- Anwendung von professioneller Kommunikation und Konflikt(de)eskalation
- Erleben von Stress, Anwendung von Stressmanagement
- Erlernen und Training grundlegender Aspekte wie Körperhaltung und Distanz
- Umgang mit räumlichen Situationen, Fluchtmöglichkeiten
- Erleben basaler Techniken effektiver Selbstverteidigung
- Möglichkeit zur Selbsteinschätzung und Selbstreflexion
- Stärkung der Selbstbehauptung

Termin: Samstag, 23. März 2024, 10.00 - 13.00 Uhr und 14:00 – 17:00 Uhr
Trainer:innen: Dr.in Isabella Klaus (Psychiaterin in Ausbildung, Psychotherapeutin) und Bernd Leitenberger (Polizist bei der Sondereinheit WEGA)
Wo: Benefit Consulting, Krugerstraße 13/4. OG, 1010 Wien

Informationen zur Anmeldung und Kosten folgen in Kürze.

   


   


Online-Nachbestellung Barcode-Etiketten

Die Barcode-Etiketten für die Fortbildungen können jederzeit online nachbestellt werden.
Den Link dazu finden Sie hier.

   


   


Der Stoffwechsel-Montag: Diabetes und psychiatrische Erkrankungen - eine folgenschwere Kombination?

Am Montag, 26. Februar 2024, 16.30 Uhr findet „der Stoffwechsel-Montag“ zum Thema „Diabetes und psychiatrische Erkrankungen – eine folgenschwere Kombination?“ mit Mag.a Dr.in Diana Lebherz-Eichinger statt. Um daran teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte hier (Webinar-ID: 391-950-635). Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit Informationen zur Teilnahme. Das Programm für alle Stoffwechsel-Montage finden Sie hier.

   


   


Resilienz und Hoffnung im Alltag der ärztlichen Praxis – existenzanalytische Tools

Ärztliche Kommunikation hat wesentlichen Einfluss auf die Qualität der Patient*innenversorgung. Unter dem Druck großer Erwartungshaltungen an Ärzt*innen wird der zuträgliche Umgang mit der eigenen Resilienz oft vernachlässigt. Der Umgang mit dem Phänomen Hoffnung ist sowohl für die Ärzt*innen als auch für die Patient*innen von entscheidender Bedeutung. Das betrifft vor allem die Adhärenz und den Behandlungsverlauf. Die von Viktor Frankl begründete Existenzanalyse (Logotherapie) bietet in Kombination mit systemischen Aspekten und der Salutogenese wirksame Werkzeuge zur Stärkung der Resilienz für sich selbst wie auch für die Patient*innen.

Der Workshop möchte eine persönliche Auseinandersetzung mit den Fragen der eigenen Identität, Authentizität und Autonomie als Mensch und Person in der ärztlichen Praxis anbieten. Werkzeuge und „Techniken“ der modernen Anwendung von Existenzanalyse werden vorgestellt und trainiert. Thematisiert wird die Kunst in knapper (Praxis)-Zeit Hoffnung und Sinn auch für schwierige Lebenslagen zu vermitteln, bzw. mit den eigenen seelischen Ressourcen in der ärztlichen Tätigkeit gut zu „wirtschaften“.

Termin: Dienstag, 9. April 2024, 16.00 – 20.00 Uhr
Referent: Harald Mori MSc (Pth)
Ort: Ärztekammer für Wien, 1. Stock, Veranstaltungszentrum 1010 Wien, Weihburggasse 10-12
Anmeldung per E-Mail an mmmZm9ydGJpbGR1bmdAYWVrd2llbi5hdA==

   


   


Reminder: ÖÄK-Diplom Sportmedizin Leistungsphysiologisch-Internistisch-Pädiatrischer Grundkurs II

Am 23. und 24. Februar 2024 findet der Grundkurs Leistungsphysiologisch-Internistisch-Pädiatrisch II (LIP II) für das ÖÄK-Diplom Sportmedizin statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte aus dem Programm.
Anmeldung per E-Mail an mmmZm9ydGJpbGR1bmdAYWVrd2llbi5hdA==

   


   


Reminder: Fortbildung Grundlagen und Praxis der Behandlungen über die Reflektorik

Das Referat für Internationale Traditionelle Medizin, Prävention und komplementäre Krebsbehandlungen der Ärztekammer für Wien möchte Sie herzlich zu einer Fortbildungsveranstaltung zum Thema Grundlagen und Praxis der Behandlungen über die Reflektorik einladen.

Datum: Mittwoch, 14. Februar 2024, von 19.00 - 21.00 Uhr
Ort: Ärztekammer für Wien, 1010 Wien, Weihburggasse 10-12, Veranstaltungszentrum, 1.Stock - Saal 3

Moderation: MR DDr. Hannes Schoberwalter (Leiter des Referates)
Programm:

  • Einleitende Worte von MR DDr. Hannes Schoberwalter
  • Grundlagen der Behandlungen über die Reflektorik – Dr. Wolfgang Ortner, Vorsitzender Stellvertreter der Österreichischen Gesellschaft für Neuraltherapie & Regulationsmedizin
  • Praxis der Behandlungen über die Reflektorik – Dr.in Daniela Stockenhuber, Präsidentin der Österreichischen Gesellschaft für Akupunktur


Anmeldung: bitte per E-Mail an mmmYnV0emVuZG9ibGVyQGFla3dpZW4uYXQ=
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos und ist für das DFP der ÖÄK approbiert.

   


 

Service

   


e-card Newsletter: GINO-Sat und e-Rezept

Wir dürfen Ihnen hier den aktuellen e-card Newsletter zur Verfügung stellen.

Provider haben mit dem GINO-Sat ein neues Angebot geschaffen, damit Patient*innen selbst ihre e-card aktivieren können. Der GINO-Sat ist ausschließlich NFC-fähig, es gibt kein Steckfach und keine Ablagefläche, wodurch verhindert wird, dass Patient*innen ihre e-card stecken/liegen lassen. Eine Kurzanleitung finden Sie hier.

Was die Ausstellung von Privatrezepten betrifft, möchten wir hervorheben, dass diese entweder über das aktualisierte e-Rezept Softwaremodul im e-card System oder als Papierrezept erstellt werden können. Ein alleiniger Eintrag in der e-Medikation ohne Ausstellung eines Privatrezeptes (als e-Rezept oder Papierrezept) ist rechtlich nicht zulässig.

Hier finden Sie eine Übersicht der verschiedenen Varianten von e-Rezept Ausdrucken.

   


   


MA15: Erhöhte Masernaktivität in Wien

Der Ärztekammer wird nachstehendes Schreiben des Bundesamts für Sicherheit im Gesundheitswesen zur Kenntnis gebracht:

   


   


ÖGK: HPV-Impfung bei medizinischer Indikation

In diesem Rundschreiben haben wir Sie bereits darüber informiert, dass die ÖGK bei Vorliegen einer medizinischen Indikation seit 1. Jänner 2024 die Kosten für den HPV-Impfstoff und den Impfstich nach chefärztlicher Bewilligung übernimmt. Der HPV-Impfstich ist über die Pos. Ziff. HPV1 abzurechnen. Es gebührt ein Honorar in Höhe von EUR 15,-. Weitere Details dazu finden Sie in dieser aktuellen ÖGK-Vertragspartnerinfo.

   


   


„Ärzt*in für Wien“ 02/24 online – „Soziale Aktivitäten auf Rezept“

Gemeinsam lernen, kochen, gärtnern oder Sport treiben, und das auf ärztliche Anordnung? Das sogenannte Social Prescribing soll Menschen helfen, ihren Gesundheitszustand zu verbessern. Darüber, sowie viele weitere interessante Berichte können Sie jetzt schon online in der aktuellen Ausgabe von Ärzt*in für Wien lesen.

   


   


ApoScout-App zeigt Verfügbarkeit von Medikamenten

Die App ApoScout zeigt die Verfügbarkeit aller in Österreich zugelassenen Medikamente in Wiener Apotheken an. Aktuell nehmen rund 20 % der Apotheken in Wien teil. Nähere Informationen finden Sie hier und die Download-Links nachfolgend:

   


   


Einreichen von Vertretungsbestätigungen aus dem Jahr 2023: Frist bis 15. März 2024

Für die Bewerbung bei einer Kassenplanstelle und die Invertragnahme mit den Sozialversicherungsträgern ist es erforderlich, Vertretungstätigkeiten eines Kalenderjahres immer bis längstens 15. März des darauffolgenden Kalenderjahres in der Ärztekammer vorzulegen, wo sie abgestempelt bzw. abgezeichnet werden. Folglich müssen Vertretungsbestätigungen des Jahres 2023 bis spätestens 15. März 2024 einlangen.

Die Nachweise sind entweder per eingeschriebenem Brief, per Telefax, per E-Mail oder persönlich bei der Ärztekammer fristgerecht einzubringen. Ihre Kontaktpersonen hierfür und für Ihre Fragen sind:

Allgemeinmediziner*innen
Frau Petra Rasovic
Standesführung und niedergelassene Ärzte
Team Sektionen
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien
Mail: mmmcmFzb3ZpY0BhZWt3aWVuLmF0
Tel.: 01/51501-1272
Fax: 01/5126023-1272

Fachärzt*innen
Frau Claudia Mayer
Standesführung und niedergelassene Ärzte
Team Sektionen
Weihburggasse 10-12, 1010 Wien
Mail: mmmYy5tYXllckBhZWt3aWVuLmF0
Tel.: 01/51501-1231
Fax: 01/5126023-1231

Wir weisen darauf hin, dass nachträglich einlangende Nachweise bei Bewerbungen für Kassenplanstellen leider nicht berücksichtigt werden können. Die Bestätigungen werden in der Ärztekammer nicht archiviert und sind im Zuge einer Bewerbung immer dem Bewerbungsformular beizulegen.

Vertretungsbestätigungen des Jahres 2024 können bereits während des gesamten Kalenderjahres 2024 hindurch eingereicht werden und müssen bis längstens 15. März 2025 einlangen. Es wird empfohlen, die Nachweise bereits zeitnah zum Erbringungszeitpunkt der Ärztekammer für Wien vorzulegen. Weitere wichtige Informationen dazu finden Sie hier.

   

   


ÖGK-Vertragspartnerserviceinfo: Informationen zu Paxlovid, e-Rezept und Flunitrazepam

Wie in den Ärzt*innen News am 25. Jänner 2024 angekündigt, wurde Paxlovid mit 1. Februar 2024 im Erstattungskodex (EKO) aufgenommen. Weitere Details hierzu finden Sie in dieser ÖGK-Vertragspartnerserviceinfo.

Zudem skizziert das Schreiben das Prozedere der e-Rezept-Ausstellung bei EKVK-Patient*innen und bei ukrainischen Flüchtlingen sowie bei der Verordnung des Suchtgiftes Flunitrazepam.

   


 

Veranstaltungen

   


Einladung zu den Medical Diversity Days

Das Referat „Ausland und internationale Beziehungen“ freut sich, Sie in Kooperation mit dem Referat für Frauenpolitik zu den erstmalig stattfindenden Medical Diversity Days am 15. und 16. März 2024 in der Ärztekammer für Wien einladen zu dürfen.

Die Medical Diversity Days beleuchten Themen wie transkulturelle und gendermedizinische Aspekte in der Medizin, die (Un-)Sichtbarkeit von Migrant*innen im Gesundheitswesen, diversitätssensible Medizin, und bieten ebenso Einblicke in zahlreiche internationale medizinische Hilfsprojekte aus erster Hand. Ein Höhepunkt der Veranstaltung ist nicht nur die Vielzahl von informativen Vorträgen von renommierten Ärzt*innen und Expert*innen, die neue Perspektiven und Erkenntnisse bieten, sondern auch eine fesselnde Kunstinstallation zum Thema Migration/Gesundheitsversorgung für Flüchtlinge.

  1. Innovative Perspektiven: Erweitern Sie Ihren Horizont durch Vorträge von Kolleg*innen, die aktuelle Herausforderungen und Entwicklungen im medizinischen Bereich behandeln.
  2. Kunst, die bewegt: Die einzigartige Kunstinstallation beleuchtet die Verbindung zwischen Migration und Gesundheitsversorgung auf eine neue Art und Weise.
  3. Netzwerken und Austausch: Treffen Sie Gleichgesinnte, knüpfen Sie Kontakte mit Fachleuten und gestalten Sie gemeinsam die Zukunft einer diversitätsbewussten Gesundheitsversorgung.

Das genaue Programm der Veranstaltung finden Sie hier.

Die Veranstaltung wird mit 5 medizinischen DFP-Punkten am Freitag, 15. März 2024 und 10 medizinischen DPF-Punkten am Samstag, 16. März 2024 approbiert.

Seien Sie Teil dieser wegweisenden Veranstaltung und tragen Sie dazu bei, die Medizin bunter und inklusiver zu gestalten! Registrieren Sie sich gleich hier für die Medical Diversity Days!

   


   


SAVE THE DATE: „Ärztinnen:Connect”

Das Referat für Frauenpolitik der Ärztekammer Wien lädt im Rahmen der Eventreihe „Ärztinnen:Connect“ zum 4. Netzwerktreffen am 21. März 2024 ein.

Die Eventreihe „Ärztinnen:Connect“ möchte Wiener Ärztinnen einen Rahmen bieten, ihre Erfahrungen zu teilen, voneinander zu lernen und im beruflichen Alltag zu stärken.

Wann: Donnerstag, 21. März 2024, ab 18.30 Uhr
Wo: Istros Rooftop Bar des Radisson Red Vienna, Obere Donaustraße 61, 1020 Wien

Begrenzte Teilnehmerinnenzahl - Anmeldung unter mmmc3Ryb3BuaWdnQGFla3dpZW4uYXQ= bis einschließlich 10. März 2024

   


 

Melange

   


Gewinnspiel: 1x2 Tickets für die Abschlussgala des 25. Internationalen Akkordeon Festivals 2024: „Caamaño & Ameixeras“

Ein Monat lang bietet das Internationale Akkordeon Festival 2024 in zahlreichen renommierten Wiener Spielstätten genussfreudigen Freund*innen von Musik und Kultur Gelegenheit, sich mit dem Instrument Akkordeon und dessen zahlreichen künstlerischen Facetten auseinanderzusetzen.

Caamaño & Ameixeras sind am Sonntag, den 17. März im Rahmen der Abschlussgala des Internationalen Akkordeonfestivals im Metropol im 17. Wiener Bezirk. Caamaño & Ameixeras ist ein galicisches Duo, das mit Roots-Musik und Tanz verbunden ist. Ausgehend von der Tradition gelingt es dem Duo eine eigene, einzigartige Sprache zu schaffen mit persönlichen und lebendigen Kompositionen und Arrangements, die die Essenz der populären Musik bewahren und gleichzeitig zeitgenössische Ressourcen einbeziehen und die Emotion in den Vordergrund stellen.

Nach dem Prinzip „first come, first serve“ verlosen wir 1x2 Tickets für Sie. Senden Sie uns eine E-Mail an mmmcHJlc3Nlc3RlbGxlQGFla3dpZW4uYXQ= mit dem Betreff „Abschlussgala“.

Bitte beachten Sie, dass wir Ihren vollen Namen, E-Mailadresse sowie Mobil- oder Telefonnummer benötigen. Nur bei Vollständigkeit der Daten kann am Gewinnspiel teilgenommen werden.

Termin: Sonntag, 17. März 2024, 19.30 Uhr
Ort: Metropol, 1170 Wien, Hernalser Hauptstraße 55

Mehr

   


   


Einladung Medizinischer Musiksalon 2024 - Jahresabonnement

Wir freuen uns, Sie auch in diesem Jahr zu Veranstaltungen der Reihe „Medizinischer Musiksalon“ herzlich einzuladen. Der Medizinische Musiksalon wird im Jahr 2024 erneut in Form eines Jahresabonnements weitergeführt. Das Abonnement in Wert von 100,- € (Preis pro Person) beinhaltet drei Konzerte (Termine und Programm hier) einschließlich eines Sektempfangs zu Beginn und einem anschließenden Imbiss.

Über diesen Link gelangen Sie zur Anmeldung für den Erwerb des Jahresabonnements sowie zu weiteren Details zum Prozedere.

Termine und Programm
Ort: Antonio-Vivaldi-Saal im ehemaligen Ursulinenkloster, 1010 Wien, Johannesgasse 8.

   



 

   

Abonnieren Sie die Ärzt*innen News als RSS-Feed

   

Die Ärzt*innen News sind eine elektronische Publikation des Verlags der Ärztekammer für Wien | Abteilung Neue Medien | Redaktion: Pressestelle | E-Mail: mmmcHJlc3Nlc3RlbGxlQGFla3dpZW4uYXQ= | 1010 Wien | Weihburggasse 10-12 | Web: www.aekwien.at


Alle Texte und Daten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur mit Quellenangabe weiterverwendet werden.
Newsletter abmelden


aerztin fuer wien cover

Ärzt*in für Wien 2024/02
Gemeinsam lernen, kochen, gärtnern oder Sport treiben, und das auf ärztliche Anordnung? Das sogenannte Social Prescribing soll Menschen helfen, ihren Gesundheitszustand zu verbessern.
Mehr lesen

Ärztekammer für Wien
Kontakt

Tel: +43 1 51501-0
Fax: +43 1 51501-1209
E-Mail: mmmYWVrd2llbkBhZWt3aWVuLmF0 / Kontaktformular

Öffnungszeiten
Montag - Mittwoch: 08:00 - 16:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 14:00 Uhr


Praxisplan Button

Wohlfahrtsfonds Button

Fortbildungskalender Button

Meldestelle Button

Ärztefunkdienst Button

Aerzteball Button

Coronavirus Button