Die ÖQMED Evaluierung

Qualitätssicherung in der Ordination – das kleine 1x1 der ärztlichen Qualitätssicherung:
 

Die Österreichische Gesellschaft für Qualitätssicherung und Qualitätsmanagement in der Medizin GmbH (ÖQMED) wurde 2004 von der Österreichischen Ärztekammer (ÖÄK) gegründet und führt auf Basis der Qualitätssicherungsverordnung (QS-VO 2018) österreichweit Selbstevaluierungen aller ärztlichen Ordinationen und Gruppenpraxen hinsichtlich Einhaltung der in dieser Verordnung definierten Qualitätskriterien durch. 

Dies geschieht unabhängig davon, ob Verträge mit Krankenkassen bestehen oder nicht. Die Themen der Überprüfung und Evaluierung lassen sich grob in nachfolgende Themen gliedern:

Für nähere Informationen zu den Evaluierungskriterien finden Sie die Qualitätssicherungs-Verordnung 2018 (QS-VO 2018) unter diesem Link.

 

Wie läuft die Selbstevaluierung ab? 

 

Schritt 1 – Selbstevaluierung

Die Selbstevaluierung beginnt mit einem Brief der ÖQMED und dem Beantworten des Fragebogens. Zur Vorbereitung auf die Selbstevaluierung bzw. zum Aufbau Ihres Qualitätsmanagements stellt Ihnen die ÖQMED unter diesem Link einen Musterfragebogen zur Verfügung, der als Vorbereitung dienen kann. 

Schritt 2 – Auswertung durch ÖQMED – Mängelbehebungsauftrag nach Selbstevaluierung

Sind bei der Selbstevaluierung Mängel aufgetaucht, so erhalten Sie im Mängelbehebungsauftrag eine genaue Auflistung, welche Abweichungen behoben werden müssen. 

Schritt 3 – Stichprobenüberprüfung

Aus allen Ordinationen und Gruppenpraxen werden mittels Zufallsgenerator Stichproben gezogen. In die Stichprobe fallende Ärzt*innen werden darüber postalisch informiert und von einem*r ärztlichen Kolleg*in (Qualitätssicherungsbeauftragte*r) besucht. 


Schritt 4 – Mängelbehebungsauftrag nach Überprüfung

Sind bei der Vor-Ort-Überprüfung Mängel aufgetaucht, so erhalten Sie im Mängelbehebungsauftrag eine genaue Auflistung, welche Abweichungen behoben werden müssen. 

Schritt 5 – Zertifikat 

Ist die Ordination bzw. Gruppenpraxis mängelfrei und die Überprüfungen abgeschlossen, erhalten Sie von der ÖQMED ihr persönliches Zertifikat. Dies gilt auch für Ordinationen bzw. Gruppenpraxen, die nicht in die Stichproben hineingefallen sind und keiner Vor-Ort-Überprüfung unterzogen wurden. 

Neben der Evaluierung ist die ÖQMED per Gesetz verpflichtet glaubhaften Beschwerden, die einen angemessenen Tatverdacht schildern, nachzugehen. 

Wann dürfen Überprüfungen der Ordinationen bzw. Gruppenpraxen durchgeführt werden?  

  1. Im Rahmen der Evaluierungswelle: alle 5 Jahre werden Ordinationen und Gruppenpraxen im Rahmen der Evaluierungswelle aufgerufen ihre Qualitätssicherung zu evaluieren. Die Überprüfung erfolgt im Rahmen einer sogenannten Selbstevaluierung, wobei diese stichprobenartig überprüft werden. 
  2. Anlassbezogene Überprüfungen: Aufgabe der ÖQMED ist neben der Evaluierungswelle glaubhaften Beschwerden, die einen angemessenen Tatverdacht schildern, nachzugehen. Hierfür hat der Gesetzgeber die ÖQMED berechtigt und verpflichtet angekündigte bzw. unangekündigte Begehungen durchzuführen.  

Ebenfalls können in Wien die Magistratsabteilungen 15 (Gesundheitsdienst), 22 (Umweltschutz) und 40 (Gesundheitsrecht) Kontrollen durchführen. Bitte beachten Sie, dass die Hygieneverordnung 2014 ebenfalls für bauliche Maßnahmen Vorgaben enthält.

Für Rückfragen stehen Ihnen Frau Melody Buchegger-Golabi, BA MA und Herr Matthias Schmied, BA MPH MBA gerne per Mail unter mmmYnVjaGVnZ2VyLWdvbGFiaUBhZWt3aWVuLmF0 bzw. mmmc2NobWllZEBhZWt3aWVuLmF0 oder telefonisch unter 51501-1203 bzw.-1204 zur Verfügung!

Musterdokumente - Dr. Friedrich Hartl

Das Referat für Qualitätsmanagement und ÖQMED unter der Leitung von Dr. Friedrich Hartl stellt Ihnen unter qualitaet.telemedizin-hartl.at hilfreiche Musterdokumente, die Sie zur Erfüllung der Vorgaben der Qualitätssicherungs-Verordnung 2018 benötigen und in die Sie meist nur spezifische Details in Ihrer Ordination einfügen kostenlos zur Verfügung.


Sie wollen sich auch noch genauer zum Thema Evaluierungswelle informieren? Als Unterstützung finden Sie hier unsere Aufzeichnungen der Vorträge und Präsentationen aus der Evaluierungswelle 2021:  

1.    Begrüßung und Einleitung – Dr. Friedrich Hartl
       i.    Aufzeichnung 

2.    Inhalte und Ablauf der ÖQMED Evaluierung 2021 - Matthias Schmied, BA MPH MBA
       i.    Aufzeichnung 
       ii.   Präsentation     

3.    Anforderungen an die Hygiene - Philipp Hinteregger
       i.    Aufzeichnung 
       ii.   Präsentation     

4.    Empfohlenes Vorgehen zur Vorbereitung – Dr. Friedrich Hartl
       i.    Aufzeichnung   
       ii.   Präsentation