Wohnsitzarzt

Ein Wohnsitzarzt ist ein Arzt, der ärztliche Tätigkeiten ausübt, ohne dass er eine Ordination führt oder eine Anstellung hat (z.B. Vertretungs- oder Gutachtertätigkeiten). Hat man eine Ordination oder eine Anstellung, darf man jegliche Tätigkeiten wie ein Wohnsitzarzt automatisch mitausüben, ohne sich speziell als Wohnsitzarzt eintragen zu lassen.

Ärztinnen und Ärzte mit abgeschlossener Ausbildung zum Arzt für Allgemeinmedizin oder Facharzt, die ihren Beruf weder im Rahmen eines Anstellungsverhältnisses ausüben noch einen eigenen Berufssitz (Ordination) haben, müssen für die Anmeldung einer wohnsitzärztlichen Tätigkeit ihren Wohnsitz der Österreichischen Ärztekammer im Wege der Landesärztekammer bekanntgeben.

Definition aus dem Ärztegesetz (§ 47): Zur selbständigen Berufsausübung berechtigte Ärzte, die ausschließlich solche wiederkehrende ärztliche Tätigkeiten auszuüben beabsichtigen, die weder eine Ordinationsstätte erfordern noch in einem Angestelltenverhältnis ausgeübt werden.

Arbeitsprofil:

  • Praxisvertretungen
  • Werkvertragstätigkeiten (Schularzt, Betriebsarzt, Arbeitsmediziner, etc.)
  • Ärztliche Tätigkeiten auf Honorarbasis
  • Ärzte-Funk-Dienst, Notarztdienste
  • Gutachtertätigkeiten (theoretische Gutachten/reine Aktengutachten)

Als Wohnsitzarzt ist man ordentliches Mitglied der Ärztekammer

  • nur dann darf man Patienten behandeln
  • ist wahlberechtigt
  • erhält Aussendungen und Zeitungen
  • ist wohlfahrtsfondspflichtig (nur vom Einkommen aus ärztlicher Tätigkeit, der Bezug von Arbeitslosengeld ist keine ärztliche Tätigkeit und fällt daher nicht unter die WFF-Bemessungsgrundlage)
  • ist kammerumlagenpflichtig 

Anmeldeprocedere:

  • Meldung bei der Standesführung
  • Abschluss einer den gesetzlichen Vorgaben entsprechenden Haftpflichtversicherung und Veranlassung der Meldung einer Deckungsbestätigung durch die Versicherung
  • Meldung bei der Sozialversicherung der gewerblichen Wirtschaft (unfall- und penionsversicherungspflichtig)

Für nähere Informationen kontaktieren Sie die Standesführung (01/515-01 1205, 1206, 1260)

Wichtig: Bei Eintragung als Wohnsitzarzt/ärztin werden alle Daten von der Ärztekammer automatisch an die Sozialversicherung der Gewerblichen Wirtschaft weitergeleitet (Meldepflicht der Ärztekammer)