Organisation Ärztekammer für Wien im Herbst 2020

Die Ärztekammer für Wien geht konform mit den Empfehlungen der Bundesregierung und der Sozialpartner, alles zu unternehmen, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie einzudämmen. In diesem Zusammenhang wird die Ärztekammer für Wien ab sofort auch weitgehend auf Homeoffice für ihre Mitarbeiter*innen umstellen, um die Ansteckungsgefahr von Mitarbeiter*innen und Ärzt*innen so gering wie möglich zu halten, gleichzeitig aber den Betrieb der Ärztekammer für Wien auch weiterhin reibungslos aufrechtzuerhalten.

Parteienverkehr und persönliche Vorsprachen sind selbstverständlich auch weiterhin möglich. Bitte beachten Sie aber, dass ein persönlicher Kontakt über telefonische oder Mail-Voranmeldung und Terminvereinbarung mit den Mitarbeiter*innen erfolgen muss. Wird ein Termin vereinbart, so ist die Anwesenheit in der Ärztekammer entweder beim Portier im Eingangsbereich oder mittels Durchwahl oder Handy bei den entsprechenden Mitarbeiter*innen bekanntzugeben, damit Sie durch die Mitarbeiter*innen mit einer NMS-Maske beim Stockwerkseingang abgeholt werden können. Grundsätzlich sind alle Mitarbeiter*innen der Ärztekammer für Wien weiter für Sie telefonisch und per Mail wie beim Normalbetrieb erreichbar.

Maskenpflicht Stiegenhaus/Gänge
Bitte beachten Sie, dass im Stiegenhaus, in den Stockwerksgängen sowie im Veranstaltungszentrum der Ärztekammer für Wien NMS-Masken zu tragen sind. Dazu gib es auch beim Eingang Masken zur freien Entnahme. Auch im Lift sind Masken zu tragen und maximal 2 Personen gleichzeitig zulässig. Zudem ist bitte immer auf einen ausreichenden Abstand (1 bis 2 Meter) zu anderen Personen sowie auf eine umfassende Händehygiene zu achten. Bei Besprechungen und Fortbildungen indoor mit über 20 Personen gilt strikte Maskenpflicht während der gesamten Besprechung/Fortbildung auch für Vortragende. Beim Eingang befindet sich neuerdings eine Thermokamera, die allen Personen, die die Ärztekammer betreten, die Körpertemperatur misst. Personen mit über 37,5 Grad Celsius Körpertemperatur werden aufgefordert die Kammer umgehend zu verlassen, um andere vor Infektion zu schützen.