Zurück

Ärzt*innen News (14. April 2021)

Ärzt*innen News Banner

13. April 2021


 

Standespolitik


ÖÄK begrüßt Allgemeinmediziner Mückstein als neuen Gesundheitsminister


ÖÄK: Respekt für scheidenden Gesundheitsminister Anschober

Corona


FAQ zu COVID-Impfungen im niedergelassenen Bereich


medinlive: Ein Jahr Ausgabe von Schutzausrüstung für Wiener Ärzt*innen


COVID-19-Impfungen: Stellungnahme des Nationalen Impfgremiums und der Arbeitsgruppe Safety Board zum Einsatz von AstraZeneca


Update Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums mit wichtigen Informationen zu Thrombosen


Studie: Risikoreduktion durch Budesonid-Inhalation bei an COVID erkrankten Personen


Relevante Informationen zu Corona - COVID-Testungen für Ärzt*innen und Ordinationspersonal - Ausgabe von Schutzausrüstungen

Fortbildung


Reminder: Webinar: Giftiger Samstag


Giftiger Dienstag: "Wann welche Wundauflagen"


Jour Fixe für Allgemeinmedizin: "Leitlinie und Behandlungspfade Demenz"

Service


medinlive: Arzt-Patienten-Kommunikation

Veranstaltungen


Pressepreis 2020 der Ärztekammer für Wien


Benefizkonzert für die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen": "JAZZMED feat. Otto Lechner"


Sehr geehrte Frau Kollegin!
Sehr geehrter Herr Kollege!

 

Standespolitik

   


ÖÄK begrüßt Allgemeinmediziner Mückstein als neuen Gesundheitsminister

Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) begrüßt die Entscheidung, mit dem Allgemeinmediziner Wolfgang Mückstein ärztliche Kompetenz in das Gesundheitsministerium zu holen und freut sich auf die zukünftige Zusammenarbeit. Mückstein kenne als Leiter eines Primärversorgungszentrums und durch sein Engagement bei der Wiener Ärztekammer das Gesundheitssystem und seine Herausforderungen bestens.
Mehr

   


   


ÖÄK: Respekt für scheidenden Gesundheitsminister Anschober

Die Österreichische Ärztekammer (ÖÄK) zollt Rudolf Anschober für seine Entscheidung zum Rücktritt vom Amt als Gesundheitsminister Respekt und wünscht ihm für seine Zukunft alles Gute.
Mehr

   



 

Corona

   


FAQ zu COVID-Impfungen im niedergelassenen Bereich

Ab der Kalenderwoche 16 (19. bis 23. April 2021) wird auch in Wien mit der Verimpfung von COVID-Impfstoffen in Niederlassungen begonnen. Auf Grund der Impfstoffknappheit kann die Ärztekammer in Absprache mit der Stadt Wien nur eine bestmögliche Mängelverwaltung betreiben und daher können in der ersten Tranche, der den niedergelassenen Ärzt*innen zugeteilten Impfstoffe, leider nicht alle impfbereiten Ordinationen mit Impfstoffen versorgt werden.

Für die erste Verteiltranche werden daher auch in Absprache mit der Stadt Wien heute Allgemeinmediziner*innen, Internist*innen und Lungenfachärzt*innen mit Vertrag zur Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK), die sich bei der Ärztekammer als Impfordination angemeldet haben, in gesonderten Rundschreiben über die weitere Vorgehensweise informiert. Alle angemeldeten Ärzt*innen anderer Fächer mit Vertrag zur Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) sowie alle angemeldeten Wahlärzt*innen werden kontaktiert, sobald die Stadt Wien dem niedergelassenen Bereich ein größeres Kontingent an Impfdosen zur Verfügung stellt.

Für alle Ordinationen, die COVID-Impfungen verabreichen wollen, haben wir die wichtigsten Fragen und Antworten in diesen FAQ auf unserer Website zusammengefasst. Diese Informationen werden laufend aktualisiert.

   


   


medinlive: Ein Jahr Ausgabe von Schutzausrüstung für Wiener Ärzt*innen

Als die Corona-Pandemie im Frühjahr 2020 an Fahrt aufnahm, fehlte es in vielen Ordinationen und Spitälern am Notwendigsten: der Schutzausrüstung. Nachdem die Ärztekammer anfänglich selbst für Wien Material ankaufte, sollte auch die Verteilung gut abgewickelt werden. Das sogenannte "Parkschlössl" im dritten Wiener Gemeindebezirk erwies sich dafür als passender Ort. Ein Jahr nachdem dort die Tore für die Ärzteschaft geöffnet wurden, ist es Zeit, eine Bilanz zu ziehen.
Mehr

   


   


COVID-19-Impfungen: Stellungnahme des Nationalen Impfgremiums und der Arbeitsgruppe Safety Board zum Einsatz von AstraZeneca

Wir dürfen Sie auf diese Stellungnahme des Nationalen Impfgremiums und der Arbeitsgruppe Safety Board zum Einsatz von AstraZeneca, Version 2 (Stand: 08.04.2021) hinweisen.

   


   


Update Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums mit wichtigen Informationen zu Thrombosen

Hier finden Sie die aktualisierten Anwendungsempfehlungen des Nationalen Impfgremiums mit wichtigen Informationen zu Thrombosen im Zusammenhang mit einer COVID-19 -Impfung in gelb hervorgehoben.

   


   


Studie: Risikoreduktion durch Budesonid-Inhalation bei an COVID erkrankten Personen

Wir dürfen Sie auf die Studie "Inhaled budesonide in the treatment of early COVID-19 (STOIC): a phase 2, open-label, randomised controlled trial" hinweisen, aus der hervorgeht, dass inhaliertes Budesonid bei an COVID erkrankten Personen eine 91-prozentige Risikoreduktion für dringende ärztliche Behandlungen inklusive Ambulanzbesuchen und Hospitalisationen ergeben könne.

   


   


Relevante Informationen zu Corona - COVID-Testungen für Ärzt*innen und Ordinationspersonal - Ausgabe von Schutzausrüstungen

Alle relevanten Informationen rund um Corona finden Sie unter folgenden Verlinkungen:

   



 

Fortbildung

   


Reminder: Webinar: Giftiger Samstag

Am Samstag, 17. April 2021, findet von 9.00 bis ca. 12.30 Uhr ein Giftiger Samstag zum Thema "Potpourri wichtiger Alltagsinfektionen" statt. Das detaillierte Programm finden Sie hier. Online teilnehmen können Sie hier.

   


   


Giftiger Dienstag: "Wann welche Wundauflagen"

Am 27. April 2021 findet um 15.30 Uhr wieder ein "Giftiger Dienstag" statt, diesmal zum Thema "Wann welche Wundauflagen". Um daran teilzunehmen, registrieren Sie sich bitte hier (Webinar-ID: 614-470-147). Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail mit Informationen zur Teilnahme. Das Programm für das Sommersemester 2021 finden Sie hier.

   


   


Jour Fixe für Allgemeinmedizin: "Leitlinie und Behandlungspfade Demenz"

Die Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Allgemeinmedizin der MedUni Wien werden Corona-bedingt online via Webex abgehalten. Der nächste Termin findet am Mittwoch, 19. Mai 2021 von 19.30 bis 21.30 Uhr, statt und beschäftigt sich mit "Leitlinien und Behandlungspfaden für Prävention, Screening, Diagnostik und Behandlung demenzieller Erkrankungen".

Um eine Anmeldung per E-Mail an Frau Zuzana Habel-Mussa ( mmmenV6YW5hLmhhYmVsLW11c3NhQG1lZHVuaXdpZW4uYWMuYXQ=) wird gebeten. Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung auch Ihre Arzt-Nummer bekannt.

   


 

Service

   


medinlive: Arzt-Patienten-Kommunikation

Hohes Patientenaufkommen, zu wenig Zeit, Personalmangel: Gerade in überfüllten Spitalsambulanzen und Kassenordinationen ist die Krux mit dem gefühlt nie endenden Zeitdruck ein Dauerthema. In medinlive werden Wege aufgezeigt, gegenzusteuern.
Mehr

   



 

Veranstaltungen

   


Pressepreis 2020 der Ärztekammer für Wien

Die Ärztekammer für Wien hat heute, Dienstag, an den Autor und Regisseur Peter Beringer sowie den Redakteur Christof Mackinger für ihre hervorragenden medizinischen Berichterstattungen im vergangenen Jahr zu geteilten Handen den "Pressepreis 2020 der Ärztekammer für Wien" verliehen.
Mehr

   


   


Benefizkonzert für die Hilfsorganisation "Ärzte ohne Grenzen": "JAZZMED feat. Otto Lechner"

Medizin und Musik vereint die Mitglieder der Gruppe JAZZMED. Ihre Konzerte stehen immer im Dienst gemeinnütziger Organisationen bzw. Projekte. So auch das kommende gemeinsame Konzert mit dem Akkordeonvirtuosen Otto Lechner am Freitag, 16. April 2021, ab 20.30 Uhr im Wiener Porgy & Bess, das als "Live-Streaming Konzert" durchgeführt wird. Der gesamte Erlös des Konzertes - durch Auslösen eines Pay-as-you-wish-Button - geht an Ärzte ohne Grenzen.
www.jazzmed.at
www.porgy.at

   


Die Ärzt*innen News sind eine elektronische Publikation des Verlags der Ärztekammer für Wien | Abteilung Neue Medien | Redaktion: Pressestelle | E-Mail: mmmcHJlc3Nlc3RlbGxlQGFla3dpZW4uYXQ= | 1010 Wien | Weihburggasse 10-12 | Web: www.aekwien.at


Alle Texte und Daten unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nur mit Quellenangabe weiterverwendet werden.
Newsletter abmelden